Auf Leihbasis: Patrick Kammerbauer verstärkt den BTSV

Von

© imago images / Zink

Weiterer Neuzugang bei Eintracht Braunschweig am letzten Transfertag: Patrick Kammerbauer (22, zentrales Mittelfeld) wird bis zum Saisonende von Bundesligist SC Freiburg ausgeliehen – mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Fürstner-Ersatz

Mit dem Transfer reagiert der Tabellenführer auf den Ausfall von Stephan Fürstner, der nach einem Muskelteilabriss bis zum Ende des Jahres fehlen wird. "Patrick ist ein kreativer Mittelfeldspieler mit viel Qualität, der auf mehreren Positionen einsetzbar ist", so Sportdirektor Peter Vollmann. "Durch seine Verpflichtung sind wir in diesem Bereich noch flexibler und breiter aufgestellt." Kammerbauer bringt die Erfahrung von 35 Zweitliga-Spielen mit. In der Rückrunde der vergangenen Saison spielte der 22-Jährige auf Leihbasis für Holstein Kiel, wo er allerdings nur viermal zum Einsatz kam (93 Minuten). Zuvor feierte er sein Bundesliga-Debüt.

"Bei der Eintracht entsteht etwas Neues"

"Die Gespräche mit Peter Vollmann und Christian Flüthmann haben mich überzeugt", betont der frühere U-Nationalspieler des DFB (25 Einsätze). "Es ist deutlich zu spüren, dass bei der Eintracht etwas Neues entsteht. Ich freue mich, ein Teil davon zu sein und meinen Beitrag zum Erfolg der Mannschaft beitragen zu können." Kammerbauer ist nach Kevin Goden der zweite Braunschweiger Neuzugang am Deadline-Day.

   

liga3-online.de