Auch Niemeyer und Chahed Kandidaten bei Hansa Rostock?

Mit Nils Butzen vom 1. FC Magdeburg hat der F.C. Hansa Rostock bereits einen Spieler des 1. FC Magdeburg an der Angel, weitere könnte folgen. Laut der "Bild" sollen auch Michel Niemeyer und Tarek Chahed Kandidaten sein.

Duo wäre ablösefrei

Überraschend ist das Interesse an den drei Magdeburgern nicht, kennt Hansa-Trainer Jens Härtel das Trio doch aus gemeinsamen Zeiten beim FCM. "Es ist nicht gerade negativ, wenn ein Trainer einen Spieler schon kennt und weiß, wie er tickt", schätzt Sportvorstand Martin Pieckenhagen die Situation ein.

Niemeyer (23, linke Außenbahn) stand in dieser Saison bisher 23 Mal auf dem Platz und gehörte in 15 Partien zur Startelf. Derzeit laboriert er an Knieproblemen, am Saisonende läuft sein Vertrag aus. Gleiches gilt bei Chahed. Der 22-jährige Rechtsaußen musste bis Anfang Februar auf seinen ersten Einsatz warten, kam als Joker zuletzt aber regelmäßig zum Einsatz. In der Startelf stand Chahed bisher allerdings nicht.

Ehlers bleibt Co-Trainer

Ob das Duo eine Zukunft beim 1. FC Magdeburg hat, wird nicht zuletzt mit der Liga-Zugehörigkeit der Elbstädter in der kommenden Saison zusammenhängen. Solange diese nicht geklärt ist, dürfte auch keine Entscheidung fallen – weder in die eine, noch in die andere Richtung. Einzig bei Nils Butzen, der unter Trainer Michael Oenning seit November nur viermal für insgesamt 45 Minuten auf dem Platz stand, dürfte der Abschied am Saisonende bereits so gut wie sicher sein.

Derweil ist klar: Uwe Ehlers bleibt Co-Trainer beim F.C. Hansa. Der Vertrag von Alexander Ogrinc als Teammanager wird dagegen nicht verlängert, wie Pieckenhagen der "Bild" sagte. Seine Aufgaben wird künftig Ehlers übernehmen, der sich zudem verstärkt um die Spieleranalyse kümmern soll.

   
Back to top button