Ahlschwede auf Kiel-Liste? Andrist nicht nach Duisburg

Maximilian Ahlschwede vom F.C. Hansa Rostock hat offenbar das Interesse von Liga-Konkurrent Holstein Kiel geweckt – das berichtet die "Ostsee Zeitung". Unterdessen wird es Stephan Andrist nicht wie zuletzt spekuliert vom F.C. Hansa zum MSV Duisburg ziehen.

Andrist ist Top-Scorer beim F.C. Hansa

"Er ist kein Thema", bestätigte MSV-Manager Ivica Grlic in der "Bild". Ein klares Dementi, das aber keineswegs gleichbedeutend mit einem Verbleib in Rostock ist. Mit elf Toren und vier Vorlagen ist der 29-jährige Offensivspieler in dieser Saison der Top-Scorer des F.C. Hansa und dürfte somit bei mehreren Vereinen Begehrlichkeiten geweckt haben. Die Tatsache, dass sein Vertrag am Saisonende ausläuft, macht Andrist zusätzlich interessant. Insgesamt stehen 65 Drittliga-Spiele mit 18 Toren und sieben Vorlagen auf dem Konto des Schweizers.

Ahlschwede vor Absprung

Neben Andrist gilt auch Maximilian Ahlschwede als Abschiedskandidat. Der 27-jährige Rechtsverteidiger spielt seit Januar 2015 für die Kogge (87 Einsätze), konnte als gesetzter Stammspieler aber nicht durchgehend übergehend überzeugen. Mit Liga-Konkurrent Holstein Kiel scheint nun ein erster Interessent vor der Tür zu stehen. Geht Ahlschwede, könnte die Personalie Nils Teixeira (Dynamo Dresden) konkreter werden. Klar ist: Hansa Rostock steht vor spannenden Wochen.

 

   
Back to top button