Dynamo-Ultras kündigen ebenfalls Demo in Magdeburg an

Von

© Sportfotos MD

Neben den Fans des F.C. Hansa Rostock wollen am 5. März auch die Anhänger von Dynamo Dresden in Magdeburg gegen Gästeverbote und reduzierte Kartenkontingente protestieren. Beide Demos verfolgen somit zwar dasselbe Ziel, sollen aber unabhängig voneinander stattfinden. 

Volles Kartenkontingent für Dynamo-Fans? Entscheidung offen

Nachdem der 1. FC Magdeburg für das Spiel gegen den F.C. Hansa am 5. März nur 700 der sonst üblichen 2.200 Gästekarten nach Rostock geschickt hat, sind nun auch die Dynamo-Fans auf den Plan gerufen worden. Schließlich tritt die SGD Mitte April ebenfalls in einem Auswärtsspiel in Magdeburg an. Ob jedoch das volle Kontingent zur Verfügung gestellt werden kann, ist offen: “Voraussetzung dafür ist, dass die Umbaumaßnahmen rechtzeitig in vollem Umfang abgeschlossen sind und der Polizei keine veränderte Sicherheitslage vorliegt", teilte der 1. FC Magdeburg am vergangenen Mittwoch mit. 

"Auf dieses offensichtliche Spiel lassen wir uns nicht ein!"

Die Dynamo-Fans wollen sich auf diese "Rostock-Taktik" allerdings nicht einlassen und schon am 5. März mit einer Demo in Magdeburg ein Zeichen setzen. "Es scheint also offensichtlich, dass die "Rostock-Taktik" auch für unser Gastspiel in Magdeburg angewandt werden soll: erst keine Karten für Dynamo-Fans, um etwas später zu vermelden, dass man nach intensiven Verhandlungen nun doch wenige, personalisierte Karten in Verbindung mit Zwang auf Zuganreise zur Verfügung stellen kann. Auf dieses offensichtliche Spiel lassen wir uns nicht ein!", schreiben die "Ultras Dynamo" auf ihrer Homepage. "Bewähren sich derartige Maßnahmen, werden Polizei und Funktionäre uns weiterhin verarschen. Wir werden damit ein klares Zeichen setzen, dass einzig und allein das volle Gästekontingent an Karten allen Gästefans in Deutschland in jedem Stadion bei jedem Spiel zur Verfügung gestellt wird." Daher wollen die Dynamo-Ultras parallel zur bereits angekündigten Demo der Rostocker Anhänger ebenfalls demonstrieren. Beide Veranstaltungen sollen jedoch unabhängig voneinander stattfinden. Über Anreise, Ablauf und Route der Demonstration wollen die SGD-Fans in den nächsten Tagen informieren.

Zwei parallel stattfindende Demos und ein Hochsicherheitsspiel: Die Polizei Magdeburg wird am 5. März alle Hände voll zu tun haben.

 

   
  • AFDFCH

    @PeterPlys: och nö…ein MV´ler…du bringst ja auch alles durcheinander! Und dann noch wünschen, das der Verein aus deinem "Heimatland" absteigen solle… ohne Worte! Ein ACAB Banner hat aber immernoch nix mit Politik zu tun! Die vorherige Aussage ging in Richtung AFD und PEGIDA!
    Aber das lernst bzw. kriegst du auch irgendwann noch mit, in deinem kleinen Dorf!

    • PeterPlys

      Ich bringe da nichts durcheinander. ACAB ist auch eine politische Äußerung, eine dumme noch dazu. Schon mal etwas von Legislative und Exekutive gehört ? Und, wie gesagt, ohne Politik gäbe es den Verein Hansa Rostock nicht mehr. auch die "Hansa-Fans" haben sich schon sehr oft auch politisch artikuliert – besonders in den Spielen gegen St. Pauli. Ich bin und war noch nie Hansa-Fan, aber den Abstieg wünsche ich Hansa nicht. Aber sportlich läuft es darauf hinaus.
      Mein "Heimatdorf" hat Hansa 2014 immerhin aus dem Landespokal gekickt :-)

  • Titus

    @Tom Lauchschnitt:
    dann lies mal dein aufgeführten Text weiter.
    …erstrebt die körperliche, geistige und charakterliche Bildung seiner Mitglieder….., fördert die soziale Integration…… unabhänig ihrer Herkunft.
    Dynamo als Verein müßte auf jeder Pegida-Gegendemo vorne weg marschieren.

  • AFDFCH

    @ Größenwahn… es geht hierbei nicht Politik…! Und solche Verallgemeinerung kannst du stecken lassen! Oder hast du im Stadion jemals politische Banner oder Plakate gesehen?!

    …upps sorry…gehst ja nicht ins Stadion und kennst diese Veranstalltungen nur von BILD

    • Magdeburger Größenwahn

      Na, endlich wieder wach? Scheinst bei der Eingabe deines Nickname ganz schön hart auf die Tastatur geklatscht zu sein.

      Zu 1.) "Es geht hierbei nicht Politik"; stimmt es werden Sachsen sein …. oder fehlt da ein Adverb?
      zu 2.) Ich könnte wetten, dass 40 % von euch bei der nächsten Landtagswahl das Kreuz weiter unten setzen werden.
      zu 3.) Ich gucke mir euer Gekicke nicht an, zu wenig Stimmung im Stadion. Des Weiteren verweise ich gern auf den Beitrag von @albatross
      zu 4.) bei "Veranstalltung" ist ein "l" zu viel; kenne auch niemanden der BILD heißt, von dem ich was kennen könnte. Wenn du die "Zeitung meinst", japp die klaue ich gern aus deinem Briefkasten

      Versuch es nochmal ;)

      • AFDFCH

        Oh man…andere Kommentare hast du nicht zu bieten?! Ist ja schon etwas arm! Und nochmal für dich du Pfeife… hier geht’s um Fußball, das ist der runde Ball auf dem grünen Rasen und zwei Teams zu je 11 Mann versuchen das Ding jeweils ins gegnerische Tor (das ist der Kasten mit dem Netz hinten dran) zu schießen…und nicht um Politik! So, nun geh weiter deinen Namen tanzen und im Kreis Klatschen aber du brauchst hier nicht weiter mit deinen geistigen Ergüsse glänzen!

      • PeterPlys

        @AFDFCH: "nicht weiter mit deinen geistigen Ergüsse glänzen". Alles klar! Es geht nur um Fußball? Was sollen dann ACAB-Banner im Stadion? Viel Spaß nächste Saison in meiner Nachbarstadt Neustrelitz! Wenn es nie um Politik gehen würde, gäbe es Hansa übrigens nicht mehr…

  • Na und?

    Da können sich die Fahrradlampen ja gleich den Zuschauerausschluss verdienen
    Kann man die Demon seitens des Ordnungsamtes nicht auf Montag verlegen? Da können die Dynamos nicht…

  • albatross

    Ist das jetzt das Erbrechen der "UD", weil man sich nicht – wie sonst in anderen Stadien – neben dem Gästeblock in den Rest des Stadions einkaufen kann speziell in Magdeburg???

    Im Übrigen gibt es diese 10%-Regel als feststehende Regel seit geraumer Zeit schon nicht mehr – ist wohl irgendwie an der "UD" vorbeigegangen, wenn man den Demo-Aufruf liest….

    @tom lauchschnitt – deswegen rennen ja bei AfD, Pegida, Bremer Strasse vor dem Heim letzten Sommer oder Heidenau letzten Sommer oder mal in Freital letzten Sommer immer mal ganze Gruppen mit Dynamo-Shirt durchs Bild…..lol……bevorzugt weinrot…welche Gruppierungen waren das gleich nochmal????

  • Magdeburger Größenwahn

    Da bringt ihr doch bestimmt noch ein paar AfD und PEGIDA-Plakate mit, oder? Schließlich muss jede Gelegenheit genutzt werden XD

    • Titus

      ich bin jetzt mal ganz provokant.
      Dynamo und Pegida – gibt es da einen Unterschied ?? Kann man das trennen ??
      Da hätte ich sowieso mehr von einem Verein wie DD gewünscht, zu mal mit Aosman, einer syrische Wurzeln hat.

      • Tom Lauchschnitt

        Satzung Dynamo Dresden §2 Aufgaben und Zweck Punkt 2:

        … Politische und weltanschauliche Zwecke dürfen nicht verfolgt werden ….

    • FCM

      Du solltest dein Nick in (Magdeburger ge­hirn­am­pu­tierter) umbenennen.
      BWG

      • Magdeburger Größenwahn

        Hast extra nach dem Wort gegoogelt … stimmt’s?

  • Titus

    Hoppsa, Großkampftag im Dorf.
    Da finden sich noch andere die mitmachen, ob offiziell oder nicht.
    Da hat olle Kallnik ein Bummerang geworfen, der nun volle Kanne zurück kommt.

    • PeterPlys

      Das finde ich nicht. Kallnik’s Rechnung ist 100%ig aufgegangen. Er ist eben doch der cleverste aller Sportdirektoren. Den Buhmann gibt er gerne…

  • Irgendwer

    An Dresdens Stelle würde ich nicht ganz so laut schreien. Der FCM hat im Hinspiel in Dresden auch nicht das komplette ihm zustehende Kartenkontingent erhalten und da war der Grund ein ganz anderer. Da ging es nur darum, diese Blockfahne zu ziehen, was mit vollem Gästekontingent gar nicht funktioniert hätte, da wohl kaum ein FCM-Fan eine dresdner Blockfahne hochgezogen hätte. Da war kein Hochsicherheitsspiel in Verbindung mit Baumaßnahmen im Stadion die Ursache sondern reine Willkür. Darüber wurde aber nicht geurteilt, weder durch Fans im großen Stil noch durch die Medien. Man hat es einfach hingenommen.

    • ExilDynamo

      Totaler Quatsch!
      Es gab Proteste von UD gegne die reduzierung beim Hansaspiel, genauso wie gegen MD.
      Die Blockfahne war exakt auf den Heimbereich ausgelegt, was in den Videos auch gut zu sehen ist, da neben dem Gästeblock zur Hintertortribüne der Sitzplatzbereich des Gästeblocks ohne Blockfahne frei zu sehen ist.
      Kurz gesagt: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!

      • Irgendwer

        Kurz gesagt würde ich erstmal die Rechtschreibfehler in meinen Ausführungen reduzieren, ehe ich versuche, Andere dumm zu machen.
        Dann würde mich aber auch der Grund für diese Reduzierung interessieren, wo Du ja anscheinend hier den Ahnungsschein besitzt. Und trotzdem hielten sich die beschriebenen Proteste wohl eher in Grenzen und durch die Medien wurden es auch nur am Rande thematisiert.
        Kurz gesagt: Wenn die Blockfahne nicht der Grund war, was war es dann doch nur Willkür??

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de