3. Liga ab sofort im "Football Manager 2019" verfügbar

Von

© imago/Hübner

Von 2002 bis 2014 begeisterte EA Sports seine Fußball-Fans nicht nur mit einer jährlichen Ausgabe der "FIFA"-Spielreihe, sondern auch mit einem dazu passenden "Fußball Manager". In die entstandene Lücke sprang der von Sega produzierte "Football Manager", der mit der Ausgabe von 2019 auch die 3. Liga enthalten wird.

Sega nimmt Platz von EA ein

Einmal Manager eines Fußball-Klubs sein: Diesen Traum konnten sich viele spielebegeisterte Fans Jahr für Jahr mit der Fußball-Manager-Reihe von Electronic Arts erfüllen. Aufstellung bestimmen, Transfers tätigen, Vertragsverhandlungen führen, die Infrastruktur des Vereins verbessern und Sponsoring steuern – vieles davon und noch mehr war in dem Simulations-Spiel möglich. Mit der Edition 2014 endete die Spielreihe seitens EA Sports, wohingegen das Konkurrenzprodukt von Sega damit in den Fokus rückte.

3. Liga nach Update verfügbar

Der "Football Manager" legt seither einen stärkeren Fokus auf die Funktionen eines Teammanagers, wie er im englischsprachigen Raum ausgeführt wird – also weniger Infrastruktur und mehr Team-Maßnahmen. Taktik, Training und Transfers waren umfangreicher, aber in den Augen vieler Echtzeit-Spieler weniger beliebt, weil die dazu nötigen Lizenzen in Deutschland eingeschränkter waren. Wie der DFB nun offiziell verkündete, wird mit einem Update im März die Auswahl der 3. Liga im "Football Manager 2019" möglich sein – inklusive aller Logos, Heim- und Auswärtstrikots sowie den Spielernamen. Auch in der "FIFA"-Spielreihe ist die 3. Liga vorhanden, dort schon seit Sommer 2017. Wohl ein weiterer Beweis für die wachsende Aufmerksamkeit und Reichweite der 3. Deutschen Profi-Liga.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de