1860 München reist ohne Grimaldi ins Trainingslager

Von

© imago

Wenn der TSV 1860 München am Samstag ins Trainingslager nach Spanien reist, wird Stürmer Adriano Grimaldi nicht dabei sein. Stattdessen wird der 27-Jährige vorerst mit der U21 trainieren.

Stürmer will 1860 verlassen

Überraschend kommt die Entscheidung nicht. Bereits vor einer Woche hatte der Angreifer den Wunsch geäußert, die Löwen in der Winterpause verlassen zu wollen – nun soll er Angebote sondieren. Der KFC Uerdingen ist interessiert, bisher scheinen die Ablösevorstellungen beider Vereine jedoch noch weit auseinander zu liegen. Sollte ein Transfer bis zum Ablauf der Wechselperiode am 31. Januar nicht zustande kommen, soll Grimaldi wieder ins Training der Profimannschaft einsteigen.

Vier Nachwuchstalente reisen mit

Neben dem 27-Jährigen reisen auch die langzeitverletzten Nicholas Helmbrecht und Noel Niemann sowie Benjamin Kindsvater (Adduktorenprobleme) und Simon Seferings (Faserriss) nicht mit nach Spanien. Dagegen können sich die Nachwuchstalent Leon Klassen, Fabian Greilinger (beide U19) sowie Dennis Dressel und Tom Kretzschmar aus der U21 im Trainingslager empfehlen. "Sie sollen mit Blick auf die kommende Saison getestet und an die Profi-Mannschaft herangeführt werden", teilten die Löwen mit.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de