1860 München: Ismaik sichert Etat für nächste Saison

Der TSV 1860 München kann ligaunabhängig für die kommende Saison planen: Investor Hasan Ismaik verlängert ein fälliges Darlehen.

Trainerteam um Bierofka soll bleiben

"Wir stellen ein zusätzliches Budget zur Verfügung, damit einerseits die Verträge des Trainerteams verlängert werden können, andererseits aber auch die Mannschaft die notwendigen zusätzlichen Verstärkungen bekommt – unabhängig von der Spielklasse", heißt es in einer Erklärung von Ismaik-Sprecher Saki Stimoniaris.

Damit ist der Etat für die kommende Saison gesichert: Im Falle eines Aufstiegs soll dieser für die Profi-Mannschaft bei drei Millionen liegen, was etwa dem Mittelfeld der dritten Liga entspricht. Mit diesem Geld soll als erstes das Trainerteam um Daniel Bierofka mit langfristigen Verträgen ausgestattet werden, bevor im zweiten Schritt Verstärkungen für die Mannschaft fokussiert werden sollen. Bierofka führte sein Team in der laufenden Saison zur souveränen Regionalliga-Meisterschaft in Bayern, was die Qualifikation zu den Aufstiegsspielen gegen den 1. FC Saarbrücken bedeutet: Am 24. und 27. Mai wird entschieden, ob 1860 in die 3. Liga aufsteigt. Die Finanzierung dafür würde stehen – allerdings müssen zuerst alle Gesellschafter der Profiabteilung den Plänen zustimmen.

   
Back to top button