1860 München: Finanzielle Lage weiterhin angespannt

Mit zehn Punkten aus den letzten vier Spielen hat der TSV 1860 München den Sprung in die obere Tabellenhälfte geschafft und kann den restlichen Duellen in diesem Jahr gegen Großaspach (H), Ingolstadt (A) und Münster (A) einigermaßen entspannt entgegenblicken. Die finanzielle Lage bleibt dagegen weiterhin angespannt.

Ismaik muss Darlehen in Genussscheine

Fünf Millionen Euro! Dieses Darlehen muss Investor Hasan Ismaik nach Angaben der "TZ" bis zum Jahresende in Genussscheine umwandeln, um eine positive Fortführungsprognose für seine Fußballfirma zu erreichen. Andernfalls wäre nicht nur die angedachte Kapitalerhöhung hinfällig, sondern es würde auch die Insolvenz drohen. Bereits im vergangenen Jahr fehlten den Löwen kurz vor Jahresende rund 1,5 Millionen Euro zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit im Rahmen der Nachlizenzierung beim DFB. Ismaik griff dem TSV 1860 anschließend unter die Arme.

Aufsichtsrat tagt am Mittwoch

Als im vergangenen Mai Geld für die Lizenz benötigt wurde, konnten die Löwen ein Darlehen von Hauptsponsor "Die Bayerische" abrufen. Das scheint nun offenbar nicht möglich. Es wird also auf die Wandlung von Ismaik hinauslaufen müssen. Unklar ist allerdings, welche Bedingungen der Jordanier dafür stellt. Eine Sitzung des Aufsichtsrats der KGaA am Mittwoch könnte Licht ins Dunkeln bringen.

   
  • Schokofan

    Die finanzielle Lage war vor Ismaik angespannt. Seit seiner Anwesenheit und da war Reisinger ja noch nicht mal Präsident brachte der Jordanier außer Ankündigungen Drohungen, verbale Attacken die nicht hinnehmbar sind (Mobbing Vorwürfe , Rassisten Beschimpfung) um nur 2 von seinen vielen Entgleisungen zu nennen nichts zustande und die finanzielle Misere hat s so richtig an Fahrt aufgenommen durch sein aktives Zutun 2017 wo er dank Casalette Alleinherrscher spielen durfte was gründlich schiefgegangen ist verschärft. Den schwarzen Peter schiebt er anderen zu.
    Hasan Ismaik verhält sich als angeblich erfolgreicher Geschäftsmann seit Jahren so unfassbar irrational das sich bei mir der Gedanke aufdrängt ob Ismaik nicht ein Hochstapler ist der gekonnt einwickelt Und das er immer wieder wandeln muss liegt daran, dass er durch seine regelmäßigen Eskapaden, insbesondere seit 2017 sich und 60 immer mehr Probleme einbrockt aber zu stolz ist zu erkennen, dass er längst verloren hat und da ist nicht mal das Geld gemeint, denn das sieht er eh nie wieder.

Back to top button