1860-Fans: Sonderflug nach Rostock abgesagt

Fast 800 Kilometer – diese Strecke liegt zwischen München und Rostock. Eine Hürde, die einige 1860-Fans per Sonderflug überwinden wollten. Nun musste das Vorhaben jedoch abgesagt werden.

Zu wenige Buchungen

Am 15. September trifft der TSV 1860 München im Ostseestadion auf Hansa Rostock – eine Auswärtsfahrt, die es in sich hat. Deswegen hatten sich die Betreiber der Facebook-Seite "München ist Blau" eine besondere Aktion ausgedacht: Mit einer Airline handelten die Initiatoren einen Deal über einen Sonderflug aus, mit dem die Fans für 390 Euro pro Person per Flugzeug in die Hansestadt hätten reisen können. Nun musste der Sonderflug allerdings abgesagt werden.

Der Grund: Zu wenig Buchungen. Darüber hinaus "haben mehrere Faktoren dazu geführt, dass mittlerweile auch kein Flug mehr gefunden werden kann, der den von uns angebotenen pro Kopf Preis halten kann", so der Wortlaut des Statements.

Alternative: Busfahrt

Doch eine Alternative für die 1860-Anhänger, die schon gebucht haben, ist bereits in Planung: Nun soll es doch per Bus in die Hansestadt gehen. Am Freitag vor dem Spiel würde die Fahrt in Richtung Rostock starten, wo eine Nacht im Hotel geplant ist. Der Preis für dieses Modell soll nach Einschätzung der Veranstalter bei 200 bis 220 Euro liegen, die Differenz bekämen die Münchner Fans erstattet, wenn sie das Angebot nutzen möchten. Die Karte für das Spiel ist allerdings noch nicht enthalten.

 

   
  • Phillip

    390€? Für ein Fußballspiel innerhalb Deutschlands? Ich lach mich grade schlapp echt.

Back to top button