1. FC Saarbrücken: Uaferro verletzt sich im Training schwer

Schock für den 1. FC Saarbrücken kurz vor dem Liga-Auftakt am Samstag beim TSV Havelse. Wie der Klub mitteilte, hat sich Innenverteidiger Boné Uaferro am Mittwoch im Training so schwer verletzt, dass die Einheit sogar abgebrochen werden musste.

Weitere Untersuchungen am Donnerstag

Laut FCS besteht der Verdacht auf einen Achillessehnenriss beim 29-Jährigen, der laut der "Bild" mit einem Mitspieler zusammengeprallt, schreiend liegen geblieben und mit einer Trage vom Platz gebracht worden war. Genauere Untersuchungen sollen am Donnerstag stattfinden, danach wolle der Klub auch weitere Informationen nach außen geben. Nach einer ersten Diagnose durch den Mannschaftsarzt sei aber "davon auszugehen, dass es sich um eine schwerwiegende Verletzung handelt", schreiben die Saarländer.

Für den Auftakt gegen Havelse muss Trainer Uwe Koschinat definitiv ohne den Verteidiger rechnen. Bewahrheitet sich die Diagnose, wird Uaferro mehrere Monate ausfallen. Bereits in der vergangenen Saison konnte Uaferro verletzungsbedingt nur 22 Spiele bestreiten.

Legt der FCS nochmal nach?

"Das ist wirklich bitter, weil er richtig gut drin war und klarer Stammspieler", so Sportdirektor Jürgen Luginger in der Zeitung. "Das ist ja leider keine Verletzung, bei der man sagt, dass er in vier Wochen wieder da ist. Im schlimmsten Fall ist die Saison schon fast für ihn gelaufen. Aber da müssen wir jetzt erst mal auf die genaue Diagnose vom Doc warten." Sollte sich die Befürchtungen bestätigten, müsse man personell "noch einmal was machen", so Luginger. Denn mit Steven Zellner (Knie-OP) fehlt derzeit noch ein weiterer Innenverteidiger, sodass mit dem erst am Sonntag verpflichteten Dennis Erdmann nur noch ein nomineller Spieler für das Abwehrzentrum zur Verfügung stehen würde.

   
  • RoadToChampionsLeague

    Das ist bitter für die Freunde aus dem Saarland. Gute Besserung

  • Phillip

    Erstmal gute Besserung an Uaferro. Wieso hat man aber 3 Tage vor Saisonstart überhaupt nur 3 nominelle IVs im Kader, wenn davon auch noch wissentlich einer verletzt ist?

Back to top button