1. FC Kaiserslautern: Erneute Senger-Leihe bahnt sich an

Marvin Senger hatte beim 1. FC Kaiserslautern großen Anteil daran, dass die Roten Teufel im Schlussspurt den Saison den Klassenerhalt geschafft haben. Nun verdichten sich die Zeichen, dass die Leihgabe des FC St. Pauli auch in der kommenden Saison für den FCK auflaufen wird.

Leihe vor Verlängerung?

Wie die "Morgenpost" berichtet, soll Pauli-Sportchef Andreas Bornemann angedeutet haben, dass der 21-Jährige eine weitere Saison auf dem Betzenberg verbringen wird. Fix ist das nach Informationen von liga3-online.de aber noch nicht. Um ein erneutes Leihgeschäft möglich zu machen, soll zunächst der bis 2022 laufende Vertrag des 21-jährigen Innenverteidigers beim FC St. Pauli verlängert werden. Zuletzt war auch der FC Ingolstadt als Interessent genannt worden, allerdings scheinen die Roten Teufel die Nase vorne zu haben. Bei den Pfälzern stand Senger in der Rückrunde 15 Mal auf dem Platz und erzielte ein Tor. Mit dem 21-Jährigen auf dem Platz, verlor der FCK nur drei von 16 Spielen.

Was wird aus Zimmer und Co?

Auch die ebenfalls ausgeliehenen Jean Zimmer (Fortuna Düsseldorf), Felix Götze (FC Augsburg) und Daniel Hanslik (Holstein Kiel) will der FCK halten. Wann es diesbezüglich Entscheidungen gehen wird, ist aber noch offen – zumal sich zähe Verhandlungen andeuten.

   
  • Nordlicht

    Wow, der Artikel vom FCK ist jetzt schon über ne halbe Stunde in liga3-online.de ohne negativen Kommentar / "Vogelgezwitscher"

    • Südpfälzer

      Auch ich bin perplex. Geradezu konsterniert. Ich habe nun mehrfach aktualisiert, doch da ist noch immer Vogelschiss unter dem Artikel.

      Es wäre ein nicht mehr für möglich gehaltenes Ereignis, bliebe heute tatsächlich für den Rest des Tages, zum ersten Mal seit ewigen Zeiten, ein Artikel über den FCK durch den selbsternannten „Saarländer No. 1“ unkommentiert.

      Komischer Abend. Könnt mich aber dran gewöhnen.

Back to top button