7. Januar 2016 um 10:02 Uhr

Erfurt oder Aue? Entscheidung von Daniel Brückner naht

Von
© imago/pmk

© imago/pmk

Mit Rot-Weiß Erfurt und dem FC Erzgebirge Aue sind gleich zwei Drittligisten an Daniel Brückner vom Zweitligisten SC Paderborn interessiert. Wohin es den 34-Jährigen, der von SCP-Trainer Stefan Effenberg suspendiert wurde, nun zieht, soll sich in den kommenden Tagen entscheiden.

"Er sollte überzeugt sein."

Die Veilchen haben im Rennen um den Außenbahnspieler wohl die besseren Karten, da Erfurt zunächst eine Liquiditätslücke schließen muss. Vorher dürfen die Thüringer keine neuen Spieler unter Vertrag nehmen. Aue hat dem 34-Jährigen zwar eine Bedenkzeit eingeräumt, doch Sportchef Steffen Ziffert sagt gegenüber der "Bild" auch: "Ein Spieler darf nicht zu lange überlegen. Er sollte überzeugt sein." RWE spekuliert nun offenbar darauf, dass sich Brückner mit seiner Entscheidung ein wenig Zeit lässt. In Paderborn spielt der gebürtige Rostocker, der sowohl schon mal in Erfurt als auch unter Aue-Trainer Pavel Dotchev auflief, keine Rolle mehr. Auch wenn sein Vertrag erst Ende Juni ausläuft, kann er den Bundesliga-Absteiger ablösefrei verlassen. Beim Trainingsauftakt des SCP am Freitag wird Brückner, der die Erfahrung von 23 Erst- und 157 Zweitliga-Spielen vorweisen kann, nicht auf dem Platz stehen. Vielleicht steht dann auch schon fest, wo der Außenbahnspieler demnächst aufläuft.

 

.

Send this to friend

LiveZilla Live Chat Software