25. September 2017 um 09:49 Uhr

Drittliga-Schiedsrichter Steffen Mix stirbt bei Autounfall

Von
© imago/Picture Point

© imago/Picture Point

Trauer beim Deutschen Fußball-Bund: Schiedsrichter Steffen Mix, der in dieser Saison bereits zwei Drittliga-Spiele gepfiffen hat, ist am frühen Sonntagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das bestätigte der Bayerische Fußball-Verband auf seiner Facebook-Seite. 

Gegen einen Baum geprallt

Nach Polizeiangaben war der 27-Jährige am Sonntag zwischen 5 und 6 Uhr mit seinem Porsche Cayenne aus bislang noch ungeklärter Ursache ohne Fremdeinwirkung in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen, eine Böschung hochgefahren und gegen einen Baum geprallt. Rettungskräfte versuchten den 27-Jährigen zu reanimieren, jedoch erlag er seinen schweren Verletzungen. Die Staatsstraße 2312 zwischen Hessenthal und Marktheidenfeld (südöstlich von Aschaffenburg) musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

"Wir sind betroffen von der tragischen Nachricht des Unfalltods und sind in Gedanken bei seiner Familie, allen Angehörigen, Freunden und der Schiedsrichtergruppe Gerolzhofen", schreibt der Bayerische Fußball-Verband. Auch DFB-Vizepräsident Rainer Koch reagierte bestürzt: "Er war einer unserer besten und erst 27 Jahre alt. Wir sind alle tief erschüttert und trauern um einen hoch talentierten jungen Mann. Danke Steffen für deine großartigen Leistungen als Schiedsrichter, du wirst uns fehlen!"

43 Drittliga-Spiele

Mix war Schiedsrichter das bayrischen Amatuervereins TSV Abtswind (bei Würzburg) und pfiff seit 2013 insgesamt 43 Drittliga-Spiele. In der aktuellen Serie leitete der 27-Jährige die Partien Münster gegen Bremen (4. Spieltag) und Köln gegen Halle (8. Spieltag). Noch am Samstag pfiff Mix die Regionalliga-Partie zwischen Pipinsried und Buchbach.

 

.

  • Mirco Stöpke

    Ruhe in Frieden :-(

Send this to friend