23. November 2012 um 07:04 Uhr

Beste Heimdefensive empfängt die stärkste Auswärtsmannschaft

Von

Der letzte Hinrundenspieltag beschert dem SV Babelsberg 03 Besuch von den Preußen aus Münster. Die Gäste reisen als Tabellenzweiter und stärkste Auswärtsmannschaft ins Karl-Liebknecht-Stadion. Die Favoritenrolle ist also klar vergeben. Das belegen auch weitere Fakten aus der Statistik-Abteilung: Mit 31 Treffern stellen die Westfalen den besten Angriff der Liga und mit Matthew Taylor auch den derzeitigen Torschützenkönig.

Der letzte Hinrundenspieltag beschert dem SV Babelsberg 03 Besuch von den Preußen aus Münster. Die Gäste reisen als Tabellenzweiter und stärkste Auswärtsmannschaft ins Karl-Liebknecht-Stadion. Die Favoritenrolle ist also klar vergeben. Das belegen auch weitere Fakten aus der Statistik-Abteilung: Mit 31 Treffern stellen die Westfalen den besten Angriff der Liga und mit Matthew Taylor auch den derzeitigen Torschützenkönig. Verzichten muss Trainer Pavel Dotchev auf Mittelfeldregisseur Amaury Bischoff.

Die Offensive ist das Problem

Was spricht aber für die Babelsberger? Zum einen stellt die Mannschaft von Trainer Christian Benbennek die beste Heim-Defensive der 3. Liga. Nur 4 Gegentore wurden im eigenen Stadion bisher zugelassen. Auf der anderen Seite wurden daheim aber auch nur 7 Tore erzielt. Ohnehin ist die Offensive noch immer die Problemposition von Babelsberg. Wem Benbennek am Samstag sein Vertrauen schenken soll, bleibt die große Frage. Platzt bei Markus Müller endlich der Knoten oder soll sich Mittelfeldmann Sülo Koc wieder in vorderster Position probieren oder ist sogar Oliver Kragl eine Option? Egal für wen sich der Trainer entscheidet, verzichten muss er noch immer auf gesperrten  Kreuels und Tourè. Zwei Ausfälle, die schwer zu kompensieren sind.

Kartenaktion

Beide Mannschaften können eigentlich nur mit einem Sieg und drei weiteren Punkten gut leben. Für Preußen Münster gilt es weiter oben dran zu bleiben, um dem Aufstieg in die 2. Liga wieder ein Stück näher zu kommen. Patzt der Vfl Osnabrück, ist sogar Platz 1 möglich. Babelsberg wird indes versuchen den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter zu vergrößern. Denn obwohl die Nulldreier auf Platz 14 rangieren, sind es nur drei Punkte bis zu den Abstiegsrängen.  Für dieses Spiel hat der SVB eine Kartenaktion gestartet. Dauerkarteninhaber und Mitglieder des Vereins können stark verbilligte Tickets erwerben, um Freunde oder Bekannte mit zum Spiel zu nehmen (liga3-online.de berichtete).

FOTO: Flohre Fotografie

 

.

Send this to friend