FSV Zwickau: DFB bestätigt wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat dem FSV Zwickau am Montag im Nachlizenzierungsverfahren die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit bestätigt – ohne Auflagen.

Sportlicher Klassenerhalt nun höchstes Ziel

Wie Vorstandssprecher Tobias Leege mitteilte, sei die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Vereins aber nur bei strikter Einhaltung der Planwerte gewährleistet. Gleichwohl verbucht der FSV die DFB-Meldung als Teilerfolg. Zum Vergleich: In der vergangenen Saison mussten die Westsachsen eine Liquiditätslücke in Höhe von 411.000 Euro schließen und wurden zwischenzeitlich mit einer Transfersperre belegt. Nun sei der Verein weiterhin mit vollem Einsatz gefordert, die übrigen Planwerte in wirtschaftlicher und sportlicher Hinsicht in der Saison 2017/18 zu erreichen. "Hierzu zählen nicht nur der sportliche Klassenerhalt, die Durchführung der Freundschaftsspiele und die Erzielung der geplanten Zuschauerzahlen/Umsatzerlösen in dieser Saison, sondern auch die Vermeidung ungeplanter und vor allem sinnloser Aufwendungen, wie Strafzahlungen an die Verbände für nicht tolerierbares Fanverhalten", so Lege.

 
Back to top button