Zunge verschluckt: Paderborns Bickel kurzzeitig bewusstlos

Von

© imago/osnapix

Dramatische Szenen beim Heimspiel des SC Paderborn gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Nach einem Zweikampf mit Gegenspieler Jeremias Lorch war Christian Bickel regungslos am Boden liegen geblieben und erst nach mehreren Minuten wieder zu Bewusstsein gekommen. Laut dem "Westfalen Blatt" hatte der 26-Jährige seine Zunge verschluckt.

Zunge aus dem Hals gezogen

Es lief die 72. Minute, als Bickel zu Boden ging und regungslos liegen blieb. Sofort und ohne Zeichen von Schiedsrichter Robert Kempter rannten Betreuer auf das Spielfeld, wenig später eilte unter der Mithilfe einiger Spieler auch ein Sanitäterteam herbei. Zu diesem Zeitpunkt war der Offensivspieler des SC Paderborn bewusstlos, entsetzte und geschockte Blicke vieler Spieler ließen Schlimmes befürchten. Doch SCP-Physiotherapeut Jörg Liebeck handelte umgehend und zog Bickel die Zunge "im zweiten Versuch aus dem Hals", wie das "Westfalen Blatt" berichtet. "Jörg war als Erster bei Christian und hat in dieser lebensbedrohlichen Situation alles richtig gemacht", lobte Teamarzt Dr. Matthias Porsch. Im Anschluss an die Rettungsaktion wurde Bickel mit einer Trage vom Platz gebracht und sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. Zu diesem Zeitpunkt war der Zustand des 26-Jährigen wieder stabil.

© imago/osnapix
© imago/osnapix

Abbruch stand kurzzeitig im Raum

"Wir hatten überlegt, ob wir überhaupt weiterspielen", kommentierte Sebastian Heidinger gegenüber "westline.de" die dramatischen Minuten. "Da kannst du nicht rational denken, wenn du solche Szenen aus der Nähe siehst." Ein Abbruch kam letztlich aber nicht in Frage: "Zum Glück sah die Lage beim Abtransport besser aus. Wäre er dort immer noch ohne Bewusstsein gewesen, hätten wir vielleicht anders reagiert", wird Trainer Stefan Emmerling beim Online-Dienst zitiert. So konnte die Partie mit sechsminütiger Verzögerung fortgesetzt werden. In Unterzahl versuchte Paderborn nochmal alles, musste sich am Ende aber mit 1:2 geschlagen geben. Ein weiterer Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt, doch die Gesundheit von Christian Bickel stand nach Abpfiff im Vordergrund.

   
  • Wolfgang

    Anscheinend ließ der Schiri zunächst die Betreuer nicht aufs Feld obwohl der Spieler regungslos da lag. Wie wäre es mit einer Strafanzeige wegen unterlassener Hilfeleistung gegen diesen immer wieder negativ auffallenden Schiedsrichter?

  • Paul Radle

    "….wenn du solche Szenen aus der Nähe siehst und sich die gegnerischen Spieler daraus sogar noch einen Spaß machen"
    Unglaubliches und erschreckendes Verhalten zugleich. Ein Abbild unserer heutigen desolaten Gesellschaft.

liga3-online.de