Zieht es Toni Wachsmuth von Chemnitz nach Jena?

Für Toni Wachsmuth vom Chemnitzer FC lief die bisherige Saison alles andere als erfreulich. Aufgrund einiger Verletzungen kam der Innenverteidiger bisher nur auf vier Einwechslungen mit einer Gesamtspieldauer von 110 Minuten. Zudem scheint er an den gesetzten Spielern auf seiner Position (unter anderem Kapitän Silvio Bankert) derzeit nicht vorbei zukommen. Wie der "Kicker" nun erfahren haben will, soll der 27-Jährige auf der Wunschliste des Regionalligisten Carl Zeiss Jena stehen. Die Thüringer, die derzeit auf dem dritten Platz der 4. Liga stehen, wollen in der Winterpause offenbar aufrüsten, um doch noch eine Chance auf die Aufstiegsrelegation zur 3. Liga zu haben. Aktuell liegt der FCC sieben Zähler hinter dem Ersten aus Neustrelitz. In Jena soll Wachsmuth laut dem "Kicker" eine Führungsrolle übernehmen. Bei dem ehemaligen Drittligisten wäre er zudem kein Unbekannter: Von der U19 des FCC arbeitete er sich bis in die Zweitliga-Mannschaft hoch. Insgesamt blickt Wachsmuth auf 35 Zweit- (für Jena und Paderborn) und 79 Drittliga-Spiele (für Paderborn und Chemnitz) zurück.

FOTO: Flohre Fotografie

 

 

   
Back to top button