Würzburg gelingt Transfer-Coup: Benatelli kommt aus Aue

Von

© Würzburger Kickers

Aufsteiger Würzburger Kickers vermeldet einen Transfer-Coup: Rico Benatelli unterschrieb am Sonntag einen Vertrag bis 2017. Der Mittelfeldspieler stand zuletzt bei Erzgebirge Aue unter Vertrag, wo er in den letzten beiden Jahren 52 Zweitliga-Partien bestritt, davon 29 in der abgelaufenen Serie. "Er ist ein Spieler, der in Würzburg zur großen Säule werden wird. Davon bin ich absolut überzeugt", freut sich Trainer Bernd Hollerbach, seinen Wunschsspieler verpflichtet zu haben. Der 23-Jährige kam 2013 aus der U23 von Borussia Dortmund nach Aue und entwickelte sich bei den Veilchen zur Stammkraft. Nachdem er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert hatte, absolvierte er ein Probetraining beim Zweitligisten SC Paderborn, erhielt jedoch eine Absage.

"Passt charakterlich perfekt zu uns"

Zuletzt soll auch Ligakonkurrent Preußen Münster an dem zentralen Mittelfeldspieler, dessen Marktwert auf 800.000 Euro taxiert wird, interessiert gewesen sein. Dass Benatelli sich nun für Würzburg entschieden hat, freut Hollerbach daher umso mehr. "Einer wie Rico passt neben seiner sportlichen Qualitäten auch charakterlich perfekt zu uns. Würzburg kann sich auf einen Spieler wie ihn absolut freuen." In der 3. Liga lief der gebürtige Bochumer schon in der Saison 2012/13 für den BVB II auf und kam in 36 Partien zum Einsatz (sieben Tore, fünf Vorlagen).

 

   
  • Tom-MS

    Erstaunlich, dass Benatelli lukrative Angebote anderer Drittligisten abgelehnt hat und sich für Würzburg entschied. Er wird den Grund am besten kennen.

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.