Würzburger Kickers: Albion Vrenezi kommt auf Leihbasis

Von

© Würzburger Kickers

Mit Albion Vrenezi präsentieren die Würzburger Kickers den achten Neuzugang für die kommende Saison. Der 25-jährige Flügelspieler wird für ein Jahr von Zweitligist Jahn Regensburg ausgeliehen.

24 Spiele in der 2. Liga

"Albion ist technisch versiert, stark im Eins-gegen-Eins und bringt eine hohe Geschwindigkeit mit. Darüber hinaus hat er einen guten Zug zum Tor", sagt FWK-Cheftrainer Michael Schiele über Vrenezi, der in der zurückliegenden Spielzeit neunmal für den SSV Jahn in der 2. Bundesliga zum Einsatz kam – zuletzt Anfang Februar. Insgesamt stehen 24 Zweitliga-Spiele in der Vita des Linksaußen. Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer freut sich indes, dass "wir mit Albion einen schnellen und zweitligaerfahrenen Flügelspieler bekommen, der sowohl über die rechte als auch die linke Seite einsetzbar ist."

"Brenne auf die ersten Einheiten"

Für Aufsehen sorgte Vrenezi einst für die zweite Mannschaft des FC Augsburg in der Regionalliga, als er in 63 Spielen an 28 Toren direkt beteiligt war. Nachdem der Durchbruch in Regensburg bisher ausgeblieben ist, soll sich der 25-Jährige nun in Würzburg für höhere Aufgaben empfehlen: "Ich brenne schon auf die ersten Einheiten, will mich so schnell wie möglich im Team integrieren und der Mannschaft in dieser starken Liga helfen, eine gute Runde zu spielen", so der Offensivspieler. Nach Leroy Kwadwo, Hüseyin Cakmak, Luke Hemmerich, Vincent Müller, Luca Pfeiffer, Johannes Kraus und Frank Ronstadt ist Albion Vrenezi bei den Würzburger Kickers der achte externe Neuzugang für die anstehende Spielzeit.

   

liga3-online.de