Würzburg verliert Patrick Drewes an den VfL Bochum

Von

© imago images / foto2press

Zwei Jahre lang stand Patrick Drewes bei den Würzburger Kickers zwischen den Pfosten, nun zieht es den Torhüter zum VfL Bochum. Beim Zweitligisten unterschrieb der 26-Jährige am Donnerstag einen Vertrag bis 2021.

48 Einsätze

Seit Oktober 2017 war Drewes bei den Kickers als Stammskeeper gesetzt und bestritt insgesamt 48 Pflichtspiele. Es hätten noch mehr Einsätze sein können, doch in der abgelaufenen Saison fiel der 26-Jährige erst mit einer Oberschenkelverletzung und in der Schlussphase mit einem Syndesmosebandanriss aus. Nur allzu gerne hätten die Kickers mit dem Keeper verlängert, zogen nun aber den Kürzeren. "Wir haben ihn schon länger beobachtet und sind von seinen Qualitäten überzeugt. Er bringt alles mit, um auch in der 2. Bundesliga eine gute Rolle zu spielen", sagt Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport des VfL Bochum 1848. Beim FWK ist Drewes nach Patrick Göbel und Dennis Mast (beide Hallescher FC) der dritte sichere Abgang. Die Suche nach einem neuen Keeper läuft.

   

liga3-online.de