Würzburg testet HFC-Linksaußen Davud Tuma

Von

© imago images / Christoph Worsch

Davud Tuma vom Halleschen FC spielt in den nächsten Tagen bei den Würzburger Kickers vor.

Nur 15 Einsätze

"Davud hat den Wunsch geäußert. Er hatte in den letzten zwei Jahren wenig Spielpraxis. Er sieht auch in der kommenden Saison wenig Einsatzmöglichkeiten", erklärt HFC-Sportchef Ralf Heskamp in der "Bild"-Zeitung. "Deshalb wollte er sich woanders präsentieren." Tuma, der vor einem Jahr aus Jena kam, wurde beim HFC in der vergangenen Saison nur 15 Mal eingesetzt und stand lediglich für 272 Minuten auf dem Platz – jeweils als Joker. Sein Vertrag bei den Saalestädtern läuft zwar noch bis 2020, doch bei einem konkreten Angebot würde ihm der HFC wohl keine Steine in den Weg legen. Das Probetraining bei den Kickers soll eine Woche dauern. Verlässt er den Halleschen FC, wäre er der neunte Abgang beim Team von Trainer Torsten Ziegner.

   
  • Fat Tony

    Das wäre wirklich sehr schade, wenn er geht. Weiß auch nicht warum er so wenig eingesetzt wurde.

liga3-online.de