Würzburg besiegt Sechstligisten im Landespokal

Gegen den 1. FC Lichtenfels gelang dem Team von Trainer Stephan Schmidt am Dienstagabend ein ungefährdeter 3:0 Sieg. Die Tore gegen die Oberfranken erzielten Patrick Göbel und Ioannis Karsanidis. Nach dem Sieg stehen die Würzburger nun im Viertelfinale des bayerischen Toto-Pokals.

Göbel mit Doppelpack

Im Vergleich zum ersten Saisonsieg gegen Zwickau am sechsten Spieltag, änderte Stephan Schmidt seine Mannschaft auf etlichen Positionen. Für Hesl, Shyre, Ahlschwede, Neumann, Taffertshofer und Mast spielten Drewes, Kai Wagner, Königs, Karsanidis, Uzelac und Kleihs von Beginn an.

Trotz des Klassenunterschiedes dauerte es eine Weile, bis die Kickers in Fahrt kamen. In der 25. Minute brachte Patrick Göbel die Würzburger in Front. Kurz vor der Pause erhöhte Mittelfeldspieler Ioannis Karsanidis aus 2:0. Bereits in der 50. Minute sorgte erneut Göbel für den Endstand.

 

 
Back to top button