Wiesbaden verstärkt den Angriff mit VfB-Talent Hollerbach

Drei Tage vor dem Pokalspiel gegen den 1. FC Heidenheim hat der SV Wehen Wiesbaden nochmal personell nachgelegt und Benedict Hollerbach unter Vertrag genommen. Der 19-jährige Stürmer kommt vom VfB Stuttgart und unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Rot-Schwarzen.

U17-Meister mit den Bayern

"Benedict ist ein sehr interessanter junger Spieler, der bei Bayern München und beim VfB Stuttgart eine Top-Ausbildung genossen hat", sagt Sportdirektor Christian Hock über den neunten Zugang für die kommende Saison. "Wir sind sehr froh, dass wir ihn von unserem Weg überzeugen konnten und er bei uns seine ersten Schritte im Profibereich gehen möchte."

Für die U19 des VfB Stuttgart stand Hollerbach in der vergangenen Saison 19 Mal auf dem Platz, erzielte elf Tore und verbuchte fünf Vorlagen. Für Aufsehen sorgte der frühere U18-Nationalspieler auch in der Saison 2017/18, als er im Trikot der Bayern-U17 in 25 Partien 27 Scorerpunkte sammelte. Mit den Bayern wurde Hollerbach zudem einmal U17-Meister. 

"Unheimlich schnell"

Trainer Rüdiger Rehm beschreibt den Angreifer als "sehr zielstrebig" und "robust für sein Alter". Dazu sei er "unheimlich schnell" und "immer den Weg hinter die Kette suchend. Wir sehen bei ihm viel Potenzial und wollen ihn weiterentwickeln. Das ist uns in den letzten Jahren bereits mit einigen jungen Spielern gelungen und so muss auch weiter unser Weg sein".

Hollerbach berichtet derweil von "sehr guten" Gesprächen mit dem Trainer und zeigt sich "sehr dankbar, dass man mir hier das Vertrauen schenkt. Die 3. Liga ist eine sehr spannende Liga und ich freue mich auf die ersten Einsätze für den SVWW."

   
Back to top button