Wehen Wiesbaden: Michael Wiemann bleibt bis 2016

Gute Nachrichten für die Fans des SV Wehen Wiesbaden: Abwehrspieler Michael Wiemann hat seinen am Ende dieser Saison auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2016 verlängert. "Ich fühle mich beim SVWW wohl, wir haben einen guten Trainer und ich habe noch einige Ziele mit dem Verein, die ich erreichen möchte", begründete der Abwehrspieler die Entscheidung. Wiemann spielt seit Sommer 2012 für die Hessen und kam seitdem als Stammspieler in 54 Drittliga-Partien zum Einsatz. „Ich bin sehr froh, dass wir mit Michael als Leistungsträger und Führungsspieler die Zukunft des SV Wehen Wiesbaden gestalten können“, freute sich auch Sportdirektor Michael Feichtenbeiner über die weitere Zusammenarbeit.

"Michael zählt zu unseren absoluten Eckpfeilern der Mannschaft"

Und weiter: „Michael Wiemann verkörpert den Ehrgeiz und die Einstellung, die wir benötigen, um unsere Ziele zu erreichen. Er ist einer unserer Topspieler." Vor seiner Zeit in Wiesbaden absolvierte er für Rostock und Aalen insgesamt 74 Partien in der zweiten und 36 Spiele in der dritten Liga. "Das freut mich sehr, dass Michael bei uns bleibt. Er ist robust und zweikampfstark, verfügt über ein sehr gutes Aufbauspiel und verhält sich in der täglichen Trainingsarbeit sehr professionell und vorbildlich. Michael zählt zu unseren absoluten Eckpfeilern der Mannschaft, daher war es enorm wichtig, dass wir ihn weiterhin an uns binden konnten", so Cheftrainer Marc Kienle.

FOTO: SV Wehen Wiesbaden

   
Back to top button