Wiesbaden kommt optimistisch aus dem Trainingslager

Auch wenn die Hinrunde beim SV Wehen Wiesbaden mit den Ergebnissen und der Trainerentlassung etwas durcheinander war, so steht man mit dem siebten Platz der Tabelle gar nicht schlecht da. Auch der geringe Rückstand auf die Aufstiegsplätze dürfte durchaus Grund zu nicht unberechtigten Erwartungen sein.  Nach dem das Team gerade erst aus dem Trainingslager im spanischen El Rompido zurückkommt, reisen Spieler und Verantwortliche durchaus optimistisch wieder nach Hessen.

Hart aber effektiv

Wiesbadens Sportdirektor Michael Feichtenbeiner resümierte auf der Homepage des Vereins das Trainingslager als sehr positiv. Die Einheiten seien zwar extrem hart und anstrengend gewesen, aber auch viele spielerische Elemente seien neu ins Team gekommen. Trainer Marc Kienle hätte in dieser Zeit seine Vorstellungen an die Mannschaft bringen können und habe sie so offensichtlich nach vorne gebracht. Kienle selbst beobachtete jede Übung akribisch und wies seine Männer genauestens an, was sie nach seinen Vorstellungen zu tun hätten. So ist die Mannschaft nach dem Trainingslager zwar etwas erschöpft aber auch wieder voller Tatendrang.

Das Interview in voller Länge

FOTO: SV Wehen Wiesbaden

   
Back to top button