Wiesbaden: Jede Menge Arbeit für Feichtenbeiner

Nach der durchwachsenen Hinrunde mit dem Trainerwechsel zu Marc Kienle tritt auch in der Winterpause keine große Ruhe beim SV Wehen Wiesbaden ein. Besonders beschäftigt im neuen Jahr: Sportdirektor Michael Feichtenbeiner. Von den 28 Spielern im Kader haben nur zehn einen gültigen Kontrakt über das Saisonende hinaus. Doch schon im Trainingslager im spanischen Cartagena soll der Kader der Hessen etwas verkleinert werden. Neben den ausgeliehenen Julian Wießmeier (1. FC Nürnberg II) sollen Sascha Wolfert, Jeff Gyasi und Adam Straith den Verein verlassen. "Wir wollen rechtzeitig die Weichen für die Saison 2014/2015 legen. Daher haben wir schon mit den Spielern gesprochen, die wir gerne halten wollen", erklärte Feichtenbeiner im "Wiesbadener Kurier". Die ersten Vertragsverlängerung sollen demnach schnell vermeldet werden: "Der Trainer und ich haben diejenigen im Kopf und hoffen zeitnah Konkretes vermelden zu können."

FOTO: SV Wehen Wiesbaden

 

   
Back to top button