Wiedersehen mit Schiele: BTSV holt Sandhausens Zauner

Nach den Bielefeldern Jomaine Consbruch und Sebastian Müller hat Eintracht Braunschweig mit Enrique Peña Zauner am Donnerstag einen weiteren Neuzugang vermeldet. Der 21-jährige Mittelfeldspieler kommt vom SV Sandhausen und unterschrieb bis 2023.

Vertrag beim SVS aufgelöst

Erst am Mittwoch hatte Zauner seinen Vertrag in Sandhausen aufgelöst, nun kommt es für ihn beim BTSV zum Wiedersehen mit Michael Schiele, der in der vergangenen Saison für 14 Spiele an der Seitenlinie beim SVS gestanden hatte. "Er ist beidfüßig und kann sowohl im offensiven Mittelfeld als auch auf den offensiven Außenbahnen zum Einsatz kommen", sagt Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann und nennt zwei weitere Gründe, warum sich der BTSV für eine Verpflichtung entschieden hat: "Enrique erfüllt zum einen auch die wichtige U23-Regel und zum anderen wollen wir weiter die perspektivische Verjüngung der Mannschaft fortführen. Wir freuen uns, dass er sich – trotz starker Konkurrenz – für uns entschieden hat."

16 Zweitliga-Spiele

Beim Zweitligisten kam Zauner in der vergangenen Saison elfmal für insgesamt 118 Minuten zum Einsatz, insgesamt blickt er auf 16 Partien im Bundesliga-Unterhaus zurück. In der Jugend spielte der U20-Nationalspieler Venezuelas, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, für Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund. In Braunschweig will er nun den Durchbruch schaffen: "Über meinen Wechsel zur Eintracht bin ich sehr glücklich. Ich bin voller Erwartung und Vorfreude auf die bevorstehenden Aufgaben bei den Löwen", sagt der neunte Eintracht-Zugang.

   
Back to top button