Wie die Tabelle ohne Nachspielzeit aussehen würde

Ein Spiel dauert 90 Minuten – so lautet die bekannte Regel. Doch so ganz stimmt sie nicht, schließlich gibt es noch die Nachspielzeit. Und die wurde so manchem Verein in dieser Saison bereits zum Verhängnis. liga3-online.de zeigt, wie die Tabelle ohne Nachspielzeit aussehen würde.

Kaiserslautern wäre Tabellenführer

Besonders ein Verein wird sich beim Anblick dieser Tabelle mächtig ärgern: der 1. FC Kaiserslautern. Schon sechsmal schlug es bei den Roten Teufeln in dieser Saison nach Ablauf der regulären Spielzeit ein – so häufig wie bei keinem anderen Drittligisten. Insgesamt kosteten dem FCK die späten Gegentore gegen Münster, Zwickau, Köln, Jena, Lotte und Osnabrück satte sieben Punkte. Die logische, wenn auch nur theoretische Konsequenz: Ohne Nachspielzeit würde der FCK mit 24 Zählern (sieben Siege, drei Unentschieden) an der Tabellenspitze der 3. Liga stehen. Auch der SV Meppen, der gegen Osnabrück, Uerdingen, Würzburg und Großapsach bisher vier Tore nach Ablauf der regulären Spielzeit kassierte, sowie der TSV 1860 München (drei Last-Minute-Gegentore) wären ohne die Nachspielzeit deutlich besser platziert. Selbst Tabellenschlusslicht Eintracht Braunschweig hätte vier Punkte mehr auf dem Konto.

Uerdingen nur Achter

Doch neben einigen Gewinnern gäbe es auch Verlierer: Der KFC Uerdingen etwa hätte vier Punkte weniger auf dem Konto und wäre nur Achter statt Dritter. Der Grund: Die Last-Minute-Tore gegen 1860 und Meppen, die den Krefeldern jeweils einen Sieg bescherten, würden aus der Rechnung fallen. Osnabrück würde seine Tabellenführung verlieren, Carl Zeiss Jena wäre mit drei Punkten weniger gar das Schlusslicht, auch Lotte und Würzburg würden jeweils drei Zähler einbüßen. Keine Auswirkungen auf den Tabellenstand hätte ein pünktlicher Abpfiff derweil bei Wiesbaden, Zwickau und Aalen. Nach insgesamt 25 Last-Minute-Toren in der bisherigen Saison würden sechs Vereine profitieren und zehn Klubs verlieren.

Die Tabelle ohne Nachspielzeit

PlatzVereinSpSUNToreDiffPkt.
1 (+8) 1. FC Kaiserslautern1273217:10724
2 (+10) 1860 München1263319:10921
3 (-1) Preußen Münster1262419:14520
4 (-3) VfL Osnabrück1255210:5520
5 (0) SV Wehen Wiesbaden1261521:17419
6 (-2)SpVgg Unterhaching1246218:13118
7 (-1) Karlsruher SC1253414:13118
8 (-5) KFC Uerdingen1253413:13018
9 (-2) Würzburger Kickers1245317:12517
10 (+1) Hallescher FC1252512:12017
11 (-1) Fortuna Köln1251614:15-116
12 (+6) SV Meppen1244412;15-316
13 (-5) Hansa Rostock1244415:19-416
14 (0) FSV Zwickau1243514:14015
15 (+4) Energie Cottbus1242612:18-614
16 (-3) SG Sonnenhof Großaspach1211017:7013
17 (0) VfR Aalen1233614:18-412
18 (+2) Eintracht Braunschweig1233613:22-912
19 (-4) Sportfreunde Lotte122469:15-610
20 (-4)Carl Zeiss Jena1224610:18-810
Quelle: transfermarkt.de

   
  • Svenja

    Gibts auch ne Tabelle ohne Anfangsminute?

  • Marcel

    "Gegen Münster, Zwickau, Köln, Jena und Lotte kassierten die Roten Teufel bereits fünf späte Gegentore – vier davon waren spielentscheidend."

    gegen Osnabrück hat Kaiserslautern ebenfalls in der 93. ein Gegentor bekommen – zwar nicht spielentscheidend, aber die Liste scheint nicht vollständig zu sein.

    • liga3-online.de

      Danke für den Hinweis, wir haben das korrigiert.

Back to top button