Wer steigt auf? Wer muss runter? So habt ihr gewählt

Bevor der Ball am kommenden Wochenende wieder rollt, wollten wir von Euch wissen: Wer steigt auf und wer muss runter? Das Ergebnis: Elversberg, 1860 und Saarbrücken gehen rauf – Bayreuth, Meppen, Oldenburg und Zwickau müssen in die Regionalliga.

Die größten Aufstiegschancen räumen die Leser der SV Elversberg ein, die die Tabelle derzeit mit zehn Punkten Vorsprung auf Platz 4 souverän anführt. Dahinter folgen der TSV 1860 München, der derzeit nur Rang 6 belegt (60 Prozent) und der 1. FC Saarbrücken (52 Prozent). Dem SV Wehen Wiesbaden, momentan auf Rang 3, trauen dagegen nur 21 Prozent den Aufstieg zu. Bei Dynamo Dresden, vor der Saison noch der große Favorit, liegt die Wahrscheinlichkeit bei nur noch 17 Prozent. Zum Vergleich: In der vergangenen Winterpause lagen die Leser mit ihren Aufstiegstipps Magdeburg, Braunschweig und Kaiserslautern komplett richtig.

Schon vor der Saison gehörte die SpVgg Bayreuth (zusammen mit dem VfB Oldenburg) bei den Lesern zu den Top-Abstiegskandidaten, nun entfielen mit großem Abstand die meisten Stimmen auf das Tabellenschlusslicht (84 Prozent). Es folgen der SV Meppen (55 Prozent), der VfB Oldenburg (51 Prozent) sowie der FSV Zwickau (45 Prozent). Bei Erzgebirge Aue, derzeit Drittletzter, gehen "nur" 38 Prozent von einem Abstieg aus. In der Winterpause vor einem Jahr tippten die Leser auf Havelse, Türkgücü, Würzburg und Verl als Absteiger – und landete damit immerhin drei Treffer.

   
Back to top button