Weiterer Corona-Fall bei Dynamo: Spiele gegen MSV und KFC abgesagt

Die nächsten beiden Spiele von Dynamo Dresden gegen den MSV Duisburg (Samstag) und den KFC Uerdingen (Dienstag) sind nach einem weiteren Corona-Fall bei den Sachsen abgesagt worden. Die neuen Termine stehen noch nicht fest.

Mannschaft vorerst in Quarantäne

Nachdem am Dienstag bereits Ransford Königsdörffer positiv getestet worden war, fiel am Donnerstag auch der Test bei Stürmer Pascal Sohm positiv aus – das gab Dynamo am Freitag bekannt. Das Gesundheitsamt Dresden hat daher nun die komplette Mannschaft vorläufig bis Montag unter Quarantäne gestellt. Alle Spieler, die sich im individuellen Training befinden, können nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt ihre Reha-Maßnahmen fortsetzen, weil sie in den zurückliegenden Tagen keinen Kontakt zu ihren Teamkollegen hatten.

Sollten die nächsten PCR-Testreihen am Montag und Dienstag komplett negativ ausfallen, könnte der Kader am Mittwoch wieder das Mannschaftstraining aufnehmen und somit am Samstag in einer Woche gegen den Halleschen FC antreten. Noch am Dienstag waren alle anderen Spieler bis auf Königsdörffer negativ getestet worden, sodass weiter trainiert werden konnte und auch das Spiel gegen den MSV nicht in Gefahr schien. Nun doch die Absage.

Absagen 38 und 39

"Wir wünschen sowohl Pascal als auch Ransford-Yeboah gute Besserung, denn das ist das Wichtigste in dieser Situation", sagt Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Becker. Sohm und Königsdörffer sind die Akteure fünf und sechs, die bei Dynamo Dresden in dieser Saison positiv getestet worden ist – Anfang Januar war unter anderem auch Trainer Markus Kauczinski betroffen.  Dem MSV Duisburg tue die kurzfristige Absage derweil "sehr weh", wie MSV-Sportdirektor Ivo Grlic betont: "Jetzt bleiben wir zudem auf den Reisekosten sitzen, und Dominik Schmidt (Gelb-Rot, d. Red.) und Trainer Pavel Dotchev (Gelb-Sperre, d. Red.) fehlen uns im wichtigen Heimspiel am Dienstag gegen Kaiserslautern. Jetzt werden wir unsere ganze Energie auf den Dienstag ausrichten!"

Durch die beiden Ausfälle erhöht sich die Anzahl der Spiel-Absagen in dieser Saison auf 39, darunter 24 coronabedingt. Zuletzt musste Ende Januar eine Partie aufgrund von Corona abgesagt werden. Bei Dynamo, das zum dritten Mal nach Mai 2020 und Januar 2021 in Quarantäne muss, konnten bislang fünf Partien nicht wie geplant stattfinden, Duisburg ist zum sechsten Mal betroffen und Uerdingen zum fünften Mal. Wann die ausgefallenen Spiele nachgeholt werden, ist noch offen. Eine Partie könnte am spielfreien Wochenende 1./2. Mai stattfinden.

   
  • Pingback: Sechzig@18:60 - Morgen spielen die Löwen gegen Türkgücü()

  • ironimus

    Es blickt keiner mehr durch. Von Politik und Ämtern kommt nur noch Chaos. Bei manchen Mannschaften hat man Infizierte, die dann in häusliche Quarantäne gehen und die Spiele finden statt. Bei anderen müssen gleich 2 oder 3 Spiele abgesagt werden, weil die gesamte Mannschaft in Quarantäne geschickt wird. Es kann ja sein, dass ich zu dämlich bin, um das zu verstehen. Ich habe aber das Gefühl, dass die da oben völlig die Kontrolle über ihre eigenen Entscheidungen verloren haben. Testwirrwar und Impfstoffmangel, statt dessen Notbremsen und Ausgangssperren. Totalversager wohin man schaut.

    • Steffi Reisinger

      Es braucht jetzt eine gründliche Aufarbeitung des Versagens von Politik und Medien.
      Die Panik-Pandemie muss beendet werden.

  • Matthias Kutny

    Wenn es jetzt schon Ausgangssperren geben soll, kann der normale Spielbetrieb nicht einfach weitergehen.
    Dann muss die Notbremse auch für den Fussball gelten.
    Das Virus zwingt uns – aus Solidarität keine Auf- und keine Absteiger.

    • Fußballfan!

      Na, Lautern-Fan?

  • Aleks 1

    Ach ja, Hansa gewinnt heute 5:0. So, und jetzt könnt Ihr mich verkloppen : )

    • Else Gösebrecht

      Hansa kann nicht 5:0 gewinnen, denn sie spielen auswärts in München, unsachlich kann ich auch.

      • Aleks 1

        Es kostet mich viel Kraft, mich an alle Corona-Regeln zu halten, mich zu den Tests zu überwinden, die Maske beim Einkaufen zu tragen. Diese Kraft ziehe ich mir aus dem Fußball und Ihr helft mir mit Euren Kommentaren, für etwas Zerstreuung zu sorgen. Ich bitte aber auf sämtliche Kommentare zu verzichten, die die Gefahr relativieren.

  • Aleks 1

    Was haltet Ihr davon, wenn wir beim Fußball bleiben? Davon verstehen wir doch noch am meisten. Jeder wird seine Erfahrungen mit Corona gemacht haben. Wenn Ihr darüber reden wollt, dazu gibt es sicher genug Foren. Uns eint hier der Fußball. Lasst uns nicht durch das Virus spalten. Bleibt gesund, Leute.

  • Sammer

    Die meisten Spieler haben keinerlei Beschwerden.
    Fallen also nur auf weil sie getestet werden.
    Denke viele Menschen hatten auch schon das Virus ohne es gemerkt zu haben, wurden eben nur nicht getestet.
    Der aktuelle Anstieg der Fallzahlen ist durch die breit verfügbaren Schnelltests bedingt, da jetzt noch mehr getestet wird.

  • Else Gösebrecht

    Da

  • Thomas

    Ich muss mich schon wundern!
    Egal ob erste, zweite oder dritte Liga, immer wieder positive Spieler! Wo stecken die sich alle an?
    Ich gehe jeden Tag zur Arbeit, habe Kontakt zu etlichen Menschen, gehe einkaufen und habe mich nicht angesteckt und kenne auch keinen in meinem Umfeld der sich schon infiziert hat!
    Dass können doch nur treffen im privaten Bereich sein! Anstelle von Quarantäne und Spielabsagen, gehören Strafen und Punktabzug für alle, egal in welcher Liga, betroffenen Vereine!

    Die werden täglich getestet und haben doch super Hygienekonzepte, ist mir ein Rätsel.

    • weihnachtsmann

      Ich war Anfang Januar auch "leicht positiv" und machte haargenau die Dinge, die du auch getan hast.
      Ich bin arbeiten gegangen (nach der Quarantäne), fahre nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich habe Kontakte reduziert, meine Eltern dieses Jahr zweimal gesehen, wir haben uns nicht umarmt, haben uns nicht die Hand geschüttelt. In meinem privaten Umfald gibt es auch keinen Fall.
      Ich bin auf deine Erklärung gespannt, wo ich mich infiziert haben könnte…

      • Osterhase

        Wenn Du die Eltern in der Wohnung besuchst, mit ihnen am Tisch sitzt…, und einer das Virus hätte, hätten die anderen es auch. Warum nicht Hand geben, wenn sowieso jeder immer die Hände wäscht?

    • gwisdek

      Kinder aus der Kita oder Schule könnten eine Infektionsursache sein. Sarauf hat niemand, kein Bundesligaspieler und auch du nicht, einen Einfluss, ob sich dein Kind dort evtl. ansteckt und vorallem, was die Eltern der anderen Kinder so machen.

      Im letzten Satz entkräftest du dich dann direkt nochmal stark: "Die werden täglich getestet": YES
      und auch vor allem dadurch fallen Infektionen sofort auf. Wenn wir einfach mal davon ausgehen, das ein Großteil der Infektionen bei Menschen in jungem Alter symptonlos verlaufen, kann man davon ausgehen, dass diese überhaupt nicht erkannt oder als einfacher Husten, der normal ist und wieder weggeht, übersehen werden. Du kannst nicht genau sagen, ob nicht du oder einer der Kollegen oder Freunde bereits eine symptomlose Infektion hinter sich hat, die aber im Rahmen der täglichen Bundesliga-Testungen aufgefallen wäre.

      Wer hier Strafen und Punktabzüge fordert, hat die aktuelle Lage aufgrund seiner Bubble, verkannt

  • Aleks 1

    Bringt nix. Sofort Saisonabbruch. Tabelle wird so gewertet, wie sie ist. Jetzt (wo die Mannschaften aus den neuen BL alle gut dastehen) muss man auch mal der Realität ins Auge blicken… Aber im Ernst, alles Gute für die Dynamos, werdet schnell wieder gesund und schützt Euch vor Euren Mitmenschen!!

  • Sergey Fährlich

    Welch Zufall daß die Dynamos grade jetzt Coroni bekommen… So ein Geheuchel… Sachsen raus

    • Hohoho

      ja, mit coronabedingten englischen Wochen hat DD schon letztes Jahr
      wunderbare und erfolgreiche Erfahrungen gemacht, deswegen dieses Jahr
      gleich nochmal.

      • Halle

        Dadurch dass es sowieso noch ein spielfreies WE gibt, hält sich die Mehrbelastung für DD in Grenzen. Ich denke, dass es denen recht gelegen kommt.

  • MSchm

    Uiih,da geht aber den Fahrradlamperl gewltig die Düse vor lauter Angst das wieder verlieren könnten.Zum glück sind dann zum Nachholtermin die Verletzten alle wieder fit

    • DenkMal793

      Ich schlage vor, Du sagst das bei Gelegenheit wortwörtlich nochmal so der versammelten Mannschaft von Dynamo ins Gesicht (oder der von Hertha, Kiel oder Sandhausen!). Dynamo ist (noch) Erster, Verletzte hin oder her. Nach den zwei Spieltagen werden sie es definitiv nicht mehr sein. Das ist ja soo erstrebenswert, im Saisonfinale dann nur noch englische Wochen und kein Training mehr zu haben. Hinterherhecheln ist also besser als das Tableau anzuführen. Na wenn Du meinst…
      Weißte, die kennen sich damit nämlich bestens aus in DD, das haben die vor einem Jahr schon genauso clever gemacht. Das hat sogar den tollen Abstieg gebracht (der nach einhelliger Meinung sonst nicht so reibungslos geklappt hätte)! Du bist echt ein Experte (oder biste MSV-Fan und freust Dich nur am Leid anderer?). Der Dynamo-Trainer gab dieser Tage erst ein Interview, in dem er Sandhausen und dem KSC quasi sein "Beileid" ausdrückt, weil der nämlich genau weiß, wie besch… das ist.
      Im Übrigen "alle Verletzten wieder fit" – so ein Quatsch! Dynamo hat derzeit mind. 9 verletzte pot. Stammspieler, und das nicht erst seit dieser Woche; 2/3 davon stehen auch bis zum Saisonende nicht wieder aufm Platz. Aber sich zu informieren ist halt lästiger, als einfach mal unbedacht loszupoltern. Verstehe schon.

Back to top button