Wehen Wiesbaden verpflichtet Vetter und Schnellbacher

Während die meisten Drittligisten bisher noch gar nicht auf dem Transfermarkt aktiv geworden sind, gibt der SV Wehen Wiesbaden in diesen Tagen eine Verpflichtung nach der Anderen bekannt. Am heutigen Dienstag stellten die Hessen die Neuzugänge sieben und acht vor. Aus dem Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten Eintracht Frankfurt wechseln U23-Mittelfeldspieler Maik Vetter und U19-Torjäger Luca Schnellbacher zum SVWW. Der 21-jährige Vetter erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag, während Schnellbacher, der am Montag seinen 19.Geburtstag gefeiert hatte, für drei Jahre unterschrieben hat. „Maik Vetter ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar. Er verfügt über eine gute Balleroberung, ist laufstark und ein spielstarker Mittelfeldspieler“, freut sich der Sportliche Leiter Michael Feichtenbeiner über die Verpflichtung Vetters, der ebenso wie Luca Schnellbacher die in der 3.Liga gültige U23-Regelung erfüllt.

Planungen abgeschlossen

Schnellbacher, der in der A-Junioren-Bundesliga bisher 13 Tore und im DFB-Junioren-Vereinspokal drei Treffer geschossen hat, hatte die SVWW-Vereinsverantwortlichen bei mehreren Beobachtungen überzeugt. „Luca ist ein echter Torjäger, ist schnell, aggressiv und kopfballstark“, beschreibt Trainer Peter Vollmann auf der Homepage der Hessen die Vorzüge des Angreifers. „Damit haben wir zwei große Talente aus der Region verpflichtet, die uns mit Sicherheit in den nächsten Jahren viel Freude bereiten werden“, so Michael Feichtenbeiner. Der Sportliche Leiter des SVWW zieht eine positive Bilanz: „Wir haben den Vorteil des frühzeitigen Klassenerhaltes, den uns die Mannschaft durch ihre starken Leistungen in 2013 beschert hat, optimal ausgenutzt und können schon jetzt die personellen Planungen für die neue Saison abschließen. Sollte uns allerdings noch ein Spieler verlassen, dann würden wir noch mal zuschlagen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button