7. Juni 2018 um 11:26 Uhr

Wehen Wiesbaden verliert Agyemang Diawusie an Ingolstadt

Von

© imago

Es hatte sich angedeutet: Leipzig-Leihgabe Agyemang Diawusie wird in der kommenden Saison nicht mehr für den SV Wehen Wiesbaden auflaufen. Am Donnerstag unterschrieb der 20-Jährige einen Dreijahresvertrag bei Zweitligist Ingolstadt.

Wiesbaden ohne Chance

Nur allzu gerne hätte der SVWW den Flügelflitzer gebunden, doch mit seinen starken Leistungen in der abgelaufenen Spielzeit hat der 20-Jährige das Interesse mehrerer höherklassiger Vereine geweckt. So waren dem SV Wehen Wiesbaden die Hände gebunden, letztlich fiel die Wahl auf den FC Ingolstadt. Deren Sportdirektor Angelo Vier sieht in Diawusie einen "hochveranlagten und hungrigen" Spieler, der "unsere Offensive mit seiner enormen Schnelligkeit bereichern wird." Vier ist davon überzeugt, "dass er sich in der 2. Bundesliga durchsetzen und einen weiteren Schritt in seiner Entwicklung machen wird."

Diawusie freut sich auf "neues Kapitel"

In 35 Einsätzen für den SVWW erzielte Diawusie vier Treffer und verbuchte elf Vorlagen – damit gehörte er zu den Top-Scorern der 3. Liga. Nun freut sich der 20-Jährige auf den FCI und die 2. Bundesliga: "Nach dem ersten Treffen mit der sportlichen Leitung war mir klar, dass ich Teil dieser Mannschaft werden möchte. Ich will und werde bei den Schanzern meinen Beitrag leisten und freue mich schon sehr auf ein neues Kapitel in Ingolstadt."

 

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.