Wegen Olympia: TV-Sender verzichten auf Live- und Kurzberichte

Wenn in der 3. Liga am kommenden Wochenende der 24. Spieltag ausgetragen wird, könnte sich ein Stadion-Besuch mehr als an den bisherigen Spieltagen lohnen, denn Live-Bilder oder die gar die gewohnten Zusammenfassungen wird es an diesem Samstag nicht geben. Grund dafür sind die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi, die am Freitag, den 7. Februar eröffnet werden. Da die TV-Sender der ARD, vor allem der "Westdeutsche Rundfunk", mit dem Produzieren der Live-Übertragung der Wettkämpfe ausgelastet sind, entfallen am Samstag sowohl die meisten der sonst angedachten Live-Streams (zum Beispiel Unterhaching gegen Hansa Rostock), als auch die meisten Zusammenfassungen. Dies bestätigte der WDR auf Nachfrage von liga3-online.de.

Sogar die Drittliga-Sportschau entfällt einmalig

Somit wird am kommenden Samstag lediglich die Partie zwischen Rot-Weiß Erfurt und RB Leipzig live im MDR-Fernsehen übertragen. Der MDR ist es auch, der, neben dem "Saarländischen Rundfunk", am Samstag nicht auf die gewohnten Zusammenfassungen im Rahmen der Sendung "Sport im Osten" verzichtet. Alle anderen Sendungen, selbst die ARD-Sportschau zur 3. Liga, die sonst von 18 bis 18.30 Uhr läuft, wurde einmalig aus dem Programm genommen. Der Hauptgrund hierfür ist die Tatsache, dass die ARD am Samstag nahezu den kompletten Tag live aus Sotschi berichtet. Dafür wird sogar die Tagesschau um 45 Minuten nach hinten verschoben. Nur für die Bundesliga-Sportschau wird das Programm zwischen 18:40 und 20 Uhr unterbrochen.

Zusammenfassungen fast vollständig gestrichen

Dies bleibt aber ein Einzelfall: An den beiden weiteren Samstagen im Februar übernimmt das ZDF die Berichterstattung zu den Olympischen Winterspielen, sodass die Drittliga-Sportschau am 15. und 22. Februar wie gewohnt um 18 Uhr auf Sendung geht. Die meisten Zusammenfassungen der anderen ARD-Sender entfallen jedoch weiterhin. Nur der MDR und SR berichten auch an den beiden beiden Olympia-Samstagen über die 3. Liga. Aus diesem Grund bleibt wohl auch die Anzahl möglicher Live-Übertragungen am 24. und 25. Spieltag eher überschaubar. Welche Partien live übertragen werden, entscheiden die TV-Sender jeweils montags. Erst zur 26. Runde am 1. März wird wohl alles wieder seinen gewohnten Weg gehen.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button