Wegen neuer Corona-Verordnung: VfL storniert Sitzplätze

Am Mittwoch ist in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung in Kraft getreten, wodurch in den Stadien vorerst nur noch die Hälfte der Plätze belegt werden dürfen. Der VfL Osnabrück hat nun darauf reagiert – und sämtliche Sitzplatz-Tickets für das Heimspiel gegen die U23 des SC Freiburg (Samstag, 14 Uhr) storniert.

Sitzplätze im Schachbrettmuster

Der Grund: Für die Sitzplatzbereiche gilt ein neues Hygienekonzept, das eine Anordnung im Schachbrettmuster vorschreibt. "Die Rückerstattung der im Online-Shop oder bei der Ticket-Hotline gebuchten Sitzplatzkarten läuft automatisch. Der entrichtete Eintrittspreis samt der bezahlten Vorverkaufsgebühren wird auf dem Wege erstattet, wie er ursprünglich bezahlt wurde", teilte der VfL mit und wies darauf hin, dass der Rückerstattungsprozess "einige Werktage" dauern werde.

Im Fanshop an der Bremer Brücke erworbene Sitzplatzkarten müssen dort storniert werden. Die Erstattung des Eintrittspreises werde dann per Überweisung in den nächsten Tagen erfolgen. Ein nicht mehr gültiges Sitzplatzticket könne im Fanshop aber auch direkt gegen ein neues Sitzplatzticket getauscht werden. Ab Donnerstag um 13:00 Uhr können gemäß des neuen Hygienesitzplans Tickets neu gebucht werden. Hier erhalten zunächst Inhaber einer lebenslangen Dauerkarte und einer Dauerkarte KOMBI die Buchungsmöglichkeiten eingeräumt. Alle weiteren Infos dazu gibt es auf der Homepage des VfL.

2G und Maskenpflicht

Stehplatztickets sind von der automatischen Stornierung nicht betroffen. Die bereits erworbenen Eintrittskarten für die Stehplatzbereiche Ost, Nord-Ost und West behalten ihre Gültigkeit. Maximal dürfen am Samstag 7.989 Zuschauer (50 Prozent der zur Verfügung stehenden Kapazität) ins Stadion an der Bremer Brücke. Es gilt die 2G-Regel, zudem muss während des gesamten Aufenthalts im Stadion eine FFP2-Maske getragen werden. Ausgenommen von der 2G-Regel bleiben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen mit einer medizinischen Kontraindikation beziehungsweise Personen, die an einer medizinischen Studie teilnehmen.

"Die Pandemie-Situation bleibt dynamisch und erfordert von allen Akteuren entsprechende Maßnahmen. Wir hoffen auf das Verständnis aller Fans, dass wir kurzfristig auf die neue Corona-Schutzverordnung reagieren müssen, was direkte Auswirkungen auf den Ticketverkauf und den Stadionbesuch hat", so Geschäftsführer Dr. Michael Welling. "Den entsprechenden Aufwand für all diejenigen, die bereits Sitzplatztickets für den Brückentag am Sonntag erworben haben und diese nun erneut buchen müssen, bitten wir zu entschuldigen." Der bereits angelaufene Ticketverkauf für das letzte Heimspiel des Jahres gegen den TSV Havelse (5. Dezember, 14 Uhr) ist bis auf Weiteres gestoppt.

   
  • justsayin

    Ompfe bis zum Anschlag und trotzdem mit FFP2 im halbleeren Stadion??
    Das Vertrauen in den Impfschutz scheint schneller zu schmelzen als Softeis im Hochsommer…

    • Martina Lorenz

      das Vertrauen in die Bevölkerung…….wenn alle sich hätten impfen lassen, dann wäre es entspannt

      • der wahre perle

        Deshalb ist in Bremen (höchste Impfquote) die Hospitalisierung deutlich höher als in Sachsen (niedrigste Impfquote). P.S. ich bin vollständig geimpft

      • Serdar

        so entspannt wie schon die ganze Zeit in Schweden?

      • ironimus

        Vertrauen in die Bevölkerung. Dass ich nicht lache. In Wirklichkeit ist es ganau umgekehrt. Die Bevölkerung hat kein Vertrauen mehr in Politik und Regierung. Das war schon vor Corona so. Die Pandemie hat es nur offen zutage gebracht. Ich schreibe aus BW. Was hier tag für tag abgeht, kann man nur noch als Chaos bezeichnen. Die da oben haben jeden Bezug zur Realität verloren. In Betrieben wird bis zu 3mal am Tag getestet wegen Schichtwechsel. Immer mehr Arbeiter und Angestellte sind positiv und werden wieder nach Hause geschickt, obwohl sie geimpft sind. In den gleichgeschalteten MSM wird darüber natürlich nicht berichtet. Statt dessen läuft dort eine Hetzkampagne gegen Ungeimpfte. Damit nun kein Missverständnis entsteht: ich bin geimpft und lasse mich demnächst boostern. Aber ich bezweifle stark, dass es viel hilft. Die uns verabreichten Impfstoffe taugen nichts.

    • Kai Peter

      Dank windiger Geldmacher kann man ja keinem Impfz- oder Testzertifikat trauen. Daher ist es richtig Vorsicht walten zu lassen.

    • Peter Kai

      Wir impfen Deutschland zurück in den Lockdown…

Back to top button