Wegen Corona-Erkrankung: Grimaldi im Krankenhaus

Adriano Grimaldi, Stürmer des KFC Uerdingen, ist aufgrund seiner Erkrankung mit dem Corona-Virus zu weiteren Untersuchungen in einem Krankenhaus aufgenommen worden – das gab der KFC am Freitagabend bekannt.

Vorsichtsmaßnahme

Demnach handele es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, da der Stürmer in den vergangenen Tagen Corona-Symptome entwickelt habe. Grimaldi war vor einer Woche positiv getestet worden, bereits zuvor war er aufgrund eines Corona-Falls in der Familie für zwei Wochen in Quarantäne. Sein letztes Spiel bestritt der 30-Jährige Ende März, insgesamt kam er in dieser Saison 21 Mal zum Einsatz (fünf Tore, eine Vorlage).

   
Back to top button