Wechselt Lotte gegen Unterhaching den Torwart?

Für die anstehende Auswärtspartie der Sportfreunde Lotte bei der SpVgg Unterhaching (Samstag, 14 Uhr) gibt es Anzeichen für einen Wechsel auf der Torwartposition – das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung".

Fernandez mit Patzern in den letzten Partien

Ausschlaggebend für die mögliche Rotation zwischen den Lotter Torpfosten soll der erneute Schnitzer von SFL-Keeper Benedikt Fernandez im Derby gegen Osnabrück sein. VfL-Stürmer Álvarez zog im Derby aus gut 25 Metern ab und überraschte Fernandez mit einer Bogenlampe. Dieser Treffer zum zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand für Lotte ging recht eindeutig auf die Kappe des Torhüters der Sportfreunde – nicht der erste Patzer von Benedikt Fernandez.

Knieprobleme machen dem 33-Jährigen zu schaffen

Als Grund für die schwache Form des Keepers gilt, dass er in den letzten Jahren vermehrt mit Kniebeschwerden zu kämpfen hatte. Trainer Andreas Golombek bestätigte auf der Pressekonferenz am Mittwoch den bedenklichen gesundheitlichen Zustand: "Es sieht nicht gut aus bei Fernandez. Er ist gesundheitlich eingeschränkt – und je älter man wird, desto besser wird die Gesundheit nicht." Golombek hob gleichzeitig den großen Anteil des Torwarts am Aufstieg der Sportfreunde hervor und lobte seinen Einsatzwillen, aber fragte sich gleichzeitig, ob es bei ihm noch für die 3. Liga reiche. Wer Fernandez ersetzen könne, sei völlig offen. Mit dem jungen Yannick Zummack und dem erfahrenen David Buchholz hat Lotte jedenfalls zwei gute Alternativen.

   
Back to top button