Waldhof mit zwei neuen Testspielern im Trainingslager

Mit zwei neuen Testspielern ist der SV Waldhof Mannheim am Montag ins Trainingslager im Schwarzwald gereist. 

Internationale Erfahrung

Neben Malte Karbstein (24, Innenverteidiger, zuletzt Kickers Offenbach) saßen nach Angaben des "Mannheimer Morgen" auch die beiden Innenverteidiger Kevin Bukusu (21) und Adrien Koudelka (20) im Bus. Bukusu ist derzeit noch an den niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen gebunden, war in der vergangenen Saison aber an Zweitligist Helmond Sport verliehen, wo er 13 Mal auf dem Platz stand. Gebürtig stammt der Deutsch-Angolaner aus Aachen und verbrachte die Jugend bei Bayer Leverkusen. Für die Profis der Werkself kam er zwar nicht zum Einsatz, bestritt aber vier Partien in der UEFA Youth League. Zudem lief er zwölfmal für die deutsche U16 und U17 auf.

Koudelka war in den letzten sechs Jahren für den FC Augsburg aktiv und durchlief bei den Fuggerstädtern sämtliche Nachwuchsmannschaften. Dabei absolvierte er auch 25 Partien für U23 in der Regionalliga. Länderspiel-Erfahrung sammelte der 20-Jährige zum einen für Tschechiens U15 und U16 sowie zum anderen für die U17-Auswahl des DFB. In den nächsten Tagen sollen sich beide Akteure für einen Vertrag empfehlen. Bekanntlich sucht der Waldhof noch einen Spieler für die Innenverteidigung, der zudem die U23-Regel erfüllt.

Was wird aus Schneider und Wentzel?

Leon Schneider (22, Rechtsverteidiger, zuletzt Würzburger Kickers) und Michael Wentzel (20, Innenverteidiger, zuletzt Borussia Mönchengladbach II), die sich zuletzt ebenfalls im Probetraining befanden, sind unterdessen nicht ins Trainingslager mitgereist. Ob sie noch eine Option für eine Verpflichtung sind, ist nicht bekannt.

   
Back to top button