Waldhof Mannheim holt Jan-Hendrik Marx aus Offenbach

Mit Jan-Hendrik Marx von den Offenbacher Kickers hat der SV Waldhof Mannheim am Dienstagabend seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison in der 3. Liga vorgestellt.

86 Regionalliga-Spiele

Bis 2012 spielte der 24-jährige Rechtsverteidiger für Eintracht Frankfurt, ehe er nach Offenbach wechselte. Für den OFC bestritt Marx bisher 86 Regionalliga-Partien, in denen er drei Tore erzielte und zehn weitere vorbereitete. Bei den Blau-Schwarzen soll er den Konkurrenzkampf in der Abwehr nochmal erhöhen. "Jan-Hendrik zählt in dieser Saison zu den Leistungsträgern in Offenbach. Umso glücklicher sind wir, mit ihm einen weiteren Spieler für die 3.Liga gewonnen zu haben", begrüßt Sportchef Jochen Kientz den Neuzugang. "Wir sind davon überzeugt, dass er uns weiterhelfen wird."

Ein "vielseitiger Spieler"

Trainer Bernhard Trares freut sich auf einen "vielseitigen Spieler", der über die Saison hinweg "einen guten Eindruck" gemacht habe. "Wir freuen uns auf die 3.Liga mit ihm". Auch Marx zeigt selbst sich glücklich über den Wechsel und die neuen Aufgaben in der kommenden Saison: "Ich bin sehr froh, dass mir der SVW die Chance gibt mich weiterzuentwickeln und fußballerisch den nächsten Schritt zu gehen. Ich hatte eine gute Zeit in Offenbach, aber möchte in der 3. Liga neue Erfahrungen sammeln und denke, dass das Umfeld und der Verein hier in Mannheim perfekt dafür sind."

   
Back to top button