Waldhof Mannheim: Hamza Saghiri will offenbar gehen

Dem SV Waldhof Mannheim droht im Sommer erneut ein Umbruch, mehrere Stammspieler werden den Verein wohl verlassen – darunter Marco Schuster (Paderborn), Max Christiansen, Jan-Hendrik Marx und Arianit Ferati. Laut dem "Mannheimer Morgen" will auch Hamza Saghiri gehen.

Wohl um Freigabe gebeten

Der Zeitung zufolge soll der 24-Jährige um Freigabe gebeten haben. Saghiri war erst im vergangenen August von Liga-Konkurrent Viktoria Köln zum Waldhof gewechselt hatte einen Vertrag bis 2022 unterschrieben. In 24 seiner 26 Einsätze lief der Mittelfeldspieler von Beginn an auf, mehrere Verletzungen verhinderten weitere Spiele. Ob Saghiri die Freigabe erhalten wird, ist jedoch fraglich, da sich mit Schuster, Christiansen und Ferati bereits drei zentrale Mittelfeldspieler verabschiedet haben. Sollte der 24-Jährige nun ebenfalls gehen, würde das ein großes Loch ins Waldhof-Mittelfeld reißen. Klar scheint: Ablösefrei wird Mannheim den früheren Aachener nicht ziehen lassen.

   
  • Thomas Henk

    sehe ich ähnlich wie Steffen der einzige wirkliche Verlust wäre meines Erachtens der Weggang von Christiansen und Schuster. Marx und Shaghiri dagegen kann man beruhigt ziehen lassen. Mich würde eher noch stören wenn Königsmann auch noch den Verein verlässt, denn Bartels hat in meinen Augen absolut NOCH kein 3.Liga Niveau.

  • Steffen Warmuth

    I’m Gegensatz zu Marx und Christiansen nicht wirklich ein Verlust. Was viel bedenklicher ist:Die Führungsetage rund um Herrn K. Scheint wohl durch ihr Verhalten viele Spieler (und Trainer?) zu vergraulen. Sollten wirklich alle diese guten Spieler gehen, dann gute Nacht..

    • Martina Lorenz

      WAs hat das den bitte mit dem Management zu tun? Die Spieler, welche gehen wollen hoffen auf einen Aufstieg in die 2.Liga, da kann wohl kein Management mithalten

  • H H

    Reisende soll man nicht aufhalten ! Wenn er gehen möchte lasst ihn ziehen bringt sonst nur Unruhe ins Team !!

Back to top button