Waldhof Mannheim bangt um Seegert und Martinovic

Während die Konkurrenz im Aufstiegskampf am Samstag vorlegen kann, ist der SV Waldhof Mannheim erst am Sonntag beim FSV Zwickau gefordert – und muss im Duell mit den Westsachsen möglicherweise auf Kapitän Marcel Seegert und Torjäger Dominik Martinovic verzichten.

Entscheidung fällt kurzfristig

Während sich Seegert schon seit einigen Tagen mit Schmerzen am Übergang von der Gesäß- zur Rückenmuskulatur herumplagt, hat Martinovic im Training einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen. Wie Trainer Patrick Glöckner bei der Pressekonferenz am Freitag sagte, werde sich bei beiden Spielern erst kurzfristig entscheiden, ob sie die Reise nach Zwickau mit antreten und ob sie zum Einsatz kommen können. Sicher ausfallen werden Baris Ekincier (Innenbandriss) und Onur Ünlücifci (Muskelverletzung), dafür sind Adrien Lebeau und Niklas Sommer wieder fit – und eine Option für die erste Elf.

Um drei Punkte mitnehmen zu können, hofft Glöckner derweil auf die mentale Stärke seiner Mannschaft: "Es ist wieder ein Endspiel, das wir nur gewinnen können, wenn wir mental voll da sind." Das sein Team das könne, habe es zuletzt gezeigt. Nun gelte es, diese Stärke auch "konstant auf den Platz zu bringen". Um weiter oben dran bleiben zu können, sind drei Punkte beim FSV eigentlich Pflicht.

   
Back to top button