Waldhof Mannheim: Anthony Roczen offenbar im Anflug

Seit Wochen wird beim SV Waldhof fieberhaft nach weiterer Verstärkung für die Offensive gesucht, nun scheinen die Mannheimer fündig geworden zu sein. Wie die "Bild" berichtet, soll es Anthony Roczen zum SVW ziehen.

Derzeit verletzt

"Wir sind mit einem Stürmer relativ weit", erklärt Sportdirektor Jochen Kientz gegenüber der Zeitung, ohne dabei konkret auf Roczen einzugehen. Der 21-Jährige war zuletzt beim 1. FC Magdeburg am Ball, löste seinen Vertrag aufgrund mangelnder Perspektive am Donnerstag aber auf, ist somit ablösefrei und vereinslos und könnte daher auch noch nach dem Ende der Transferperiode unterschreiben. Beim Heimspiel gegen Türkgücü München soll Roczen bereits im Stadion gewesen sein. Da der 21-Jährige derzeit jedoch an einem Innenbandriss laboriert, wird er frühestens im November auflaufen können.

Beim FCM war Roczen in der vergangenen Saison meist Joker und stand lediglich für 476 Minuten auf dem Platz – aufgeteilt auf 20 Einsätze. Dabei gelang ihm ein Tor. Deutlich besser lief für den gebürtigen Berliner in der Saison 2018/19, als er für die U23 von Hertha BSC in 19 Regionalliga-Spielen elf Tore erzielte und drei weitere vorbereitete.

Owusu wohl kein Thema mehr

Neben Roczen soll offenbar noch ein weiterer Stürmer kommen: "Wir müssen schauen, was in den nächsten zwei Tagen noch passiert. Wir suchen noch einen weiteren Stürmer und wollen in der Breite noch besser aufgestellt sein", sagt Kientz. Der zuletzt gehandelte Prince Osei Owusu von Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld soll nach Angaben der Zeitung jedoch kein Thema mehr sein.

   
Back to top button