Waldhof holt Luxemburg-Kapitän Laurent Jans aus Rotterdam

Nach der Verpflichtung von Stürmer Daniel Keita-Ruel am Donnerstag hat der SV Waldhof Mannheim am Freitag ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Laurent Jans unter Vertrag genommen. Der 30-jährige Außenverteidiger kommt vom niederländischen Erstligisten Sparta Rotterdam.

84 Länderspiele für Luxemburg

Mit dem Kapitän der luxemburgischen Nationalmannschaft (84 Einsätze, ein Tor) schließt der Waldhof die Lücke auf der Linksverteidiger-Position, wo mit Alexander Rossipal bislang nur ein Spieler zur Verfügung stand. "Auf der Suche nach einem Außenverteidiger lag der Fokus darauf, einen Spieler zu finden, der auf beiden Seiten spielen kann", erklärt Sport-Geschäftsführer Tim Schork. "Dazu wollten wir keinen typischen Back-Up verpflichten, sondern vielmehr einen Spieler, der die Qualitäten besitzt, als Stammspieler zu agieren und so den Konkurrenzkampf erhöht." Mit Jans habe der SVW "jetzt genau solch einen Spieler gefunden", wie Schork betont. "Da er bis zuletzt im Mannschaftstraining war, kann er uns sofort helfen."

Ein Unbekannter ist der 30-Jährige in Deutschland nicht, bestritt er in der Saison 2019/20 doch 22 Bundesliga-Spiele für den SC Paderborn. In der zurückliegenden Serie kam Jans bei Sparta Rotterdam 19 Mal in der Eredivisie zum Einsatz. Erstliga-Erfahrung sammelte der Verteidiger zudem in Luxemburg (89 Spiele) sowie in Belgien (91 Partien, elf Scorerpunkte). Hinzukommen neun Zweitliga-Partien in Frankreich.

Debüt schon am Samstag?

Seiner neuen Herausforderung blickt der Luxemburger mit Vorfreude entgegen: "Man hat mir hier das Gefühl gegeben, gebraucht zu werden, und das hat mich davon überzeugt, den Schritt nach Mannheim zu gehen", sagt Jans. Mit seiner Erfahrung möchte er "nun so schnell wie möglich den Anschluss an die Mannschaft finden und dafür sorgen, dass wir so erfolgreich wie möglich sind". Nicht ausgeschlossen, dass er schon am Samstag im Heimspiel gegen Borussia Dortmund II zum Einsatz kommen wird, da Rossipal aufgrund einer Bänderdehnung im Knie derzeit ausfällt. Noch wartet der Waldhof allerdings auf die Spielgenehmigung, hofft aber, diese rechtzeitig eintritt.

 
Back to top button