Wählt den Spieler des 30. Spieltages

Oft sind es nur Momente oder Sekundenbruchteile, die eine Partie für immer unvergessen machen. Nicht selten werden in spannenden Derbys oder Duellen um Auf- und Abstieg echte Helden geboren. Auch am letzten Wochenende machten wieder einige Spieler mit besonderen Aktionen auf sich aufmerksam – ganz egal ob einen lupenreinen Hattrick, ein Tor aus 40 Meter oder passsicherer Mittelfeldstratege, der die Mannschaft zum Sieg führte. liga3-online.de hat drei Spieler des 30. Spieltages nominiert, die besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Bis Mittwochabend um 20 Uhr könnt ihr nun für den "Spieler des 30. Spieltages" voten. Hier die Kandidaten:

.

Marcel Reichwein (Rot-Weiß Erfurt)

Mit 4:2 gewann Rot-Weiß Erfurt am Samstag gegen den Tabellenführer aus Sandhausen. Das Besondere dabei: Marcel Reichwein erzielte auf Seiten der Thüringer gleich alle vier Tore. Im Interview mit der ARD-Sportschau erklärte er: "Letzte Woche war ich noch der Chancentod – jetzt treffe ich gleich vier Mal". Für den 26-jährigen waren es die Saisontore 10-13.

.

Zlatko Janjic (Wehen Wiesbaden)

Zwischenzeitlich suspendiert – nun unterstreicht er seine Abhängigkeit für den SV Wehen Wiesbaden. Beim Spiel gegen Saarbrücken erzielte der 25-jährige erst den schnellen Ausgleich (25.) und dann den schnellen Führungstreffer (66.). Beide seiner Treffer fielen jeweils zwei Minuten nach einem Tor der Saarbrücker.

.

Kevin Kampl (VfL Osnabrück)

So ein Spieler wünscht sich jeder Zweitligist: der 21-jährige Kevin Kampl war am Wochenende beim Spiel gegen die SpVgg Unterhaching an drei der vier Toren beim 4:1-Sieg direkt beteiligt. Er überzeugte mit absolutem Spielverständnis und war zudem immer anspielbereit. Das interessante dabei: es waren seine ersten drei Torvorlagen in dieser Saison.

 

   
Back to top button