Wählt den Spieler des 20. Spieltages

Immer anspielbereit, laufstark, passsicher und ein vielleicht auch ein Torabschluss. Diese Attribute zeichnen für gewöhnlich einen “Spieler des Spieltages” aus. Auch am vergangenen Wochenende hoben sich wieder etliche Akteure aus ihren Mannschaften hervor und qualifizierten sich somit für die Wahl zum “Spieler des 20. Spieltages”. Wem diese Ehre nun zu Teil wird, liegt in Eurer Hand. Bis Dienstagabend um 20.00 Uhr habt ihr nun Zeit, den besten Spieler des vergangenen Spieltages zu bestimmen.

Das sind die Kandidaten:

Bastian Henning (Chemnitzer FC)

Das Auswärtsspiel der Chemnitzer in Münster fing nicht gut an. Bereits nach 60 Minuten lag das Team von Trainer Gerd Schädlich mit 0:2 hinten. Doch dann kam Bastian Henning: erst machte er mit seinem Anschlusstreffer in der 75. Minute die Partie wieder spannend, ehe er in der letzten Minute der Nachspielzeit den – aus Sicht des CFC – sehr umjubelten Ausgleich erzielte. Für den 28-jährigen Stürmer waren es die ersten beiden Tore in dieser Saison.

Tobias Schweinsteiger (Jahn Regensburg)

Dass ein Toptorjäger auch als Vorlagengeber sehr nützlich sein kann, zeigte am vergangenen Samstag Tobias Schweinsteiger vom aktuellen Tabellenführer Jahn Regensburg. Der 29-jährige Kapitän bereitete das 1:0 gegen den Tabellenletzten Bremen II nach nur 32 Sekunden mustergültig vor. Mit seiner Vorlage zum 2:1 in der 60. Minute legte er einen weiteren Meilenstein zum letztendlich verdienten 3:2-Sieg. Der 29-jährige erzielte in dieser Saison bereits zwölf Tore und bereitete vier weitere vor.

Johannes Wurtz (1. FC Saarbrücken)

Er ist erst 19 Jahre alt und schon nicht mehr aus der Startelf des 1. FC Saarbrücken wegzudenken. Johannes Wurtz untermauerte am Samstag beim 5:2-Sieg gegen Zweitligaabsteiger Rot-Weiß Oberhausen ein Mal mehr, warum die 3. Liga wohl nicht das Ende seiner Karriereleiter sein wird. Gleich drei Mal netzte der Neuzugang ein (51. / 57. / 77.). Nur ein unnötiger Gegentreffer in dieser Phase verhinderte den lupenreinen Hattrick. Zu guter Letzt steuerte er noch eine Vorlage zum 5:2 bei, sodass der höchste Saisonsieg (gemessen an der Anzahl der Tore) perfekt war.

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

 
Back to top button