Wählt den Spieler des 19. Spieltages

Immer anspielbereit, laufstark, passsicher und ein vielleicht auch ein Torabschluss. Diese Attribute zeichnen für gewöhnlich einen “Spieler des Spieltages” aus. Auch am vergangenen Wochenende hoben sich wieder etliche Akteure aus ihren Mannschaften hervor und qualifizierten sich somit für die Wahl zum “Spieler des 19. Spieltages”. Wem diese Ehre nun zu Teil wird, liegt in Eurer Hand. Bis heute Abend um 20.00 Uhr habt ihr nun Zeit, den besten Spieler des vergangenen Spieltages zu bestimmen.

Das sind die Kandidaten:

Yannic Thiel (SpVgg Unterhaching)

Mit 3:2 gewann die SpVgg Unterhaching am vergangenen Freitag gegen den 1. FC Saarbrücken. Neben dem spannenden Spiel war vor allem das Tor von Yannic Thiel das Hauptgesprächsthema nach der Begegnung. Der erst 22-jährige Defensivspieler zog vollkommen unbedrängt aus 16 Metern mit einem schönen Volleyschuss ab und traf direkt in den Winkel. Die junge Thiel gehört zweifelsohne zu den großen Entdeckungen in der neuformierten Unterhachinger Mannschaft – aus der Startaufstellung ist er nicht mehr wegzudenken.

.
Markus Müller (SV Babelsberg)

Der 23-jährige Stürmer entwickelt sich mehr und mehr zur echten Tormaschine. Sieben Tore hatte Markus Müller vor diesem Spieltag auf dem Konto. Beim Spiel gegen Wehen Wiesbaden sollten gleich zwei dazukommen: Erst bereitete er den 1:1-Ausgleich durch Dominik Stroh-Engel vor (22.), ehe er mit zwei weiteren Toren den Heimsieg perfekt machte.

 .

Eric Agyemang (Arminia Bielefeld)

Lange schrieben die Fans den 31-jährigen Neuzugang ab. Doch nach seinen ersten beiden Toren gegen Jena vor zwei Wochen ist beim "Ackermann" der Knoten geplatzt. So traf er auch am vergangenen Wochenende beim 3:2-Sieg gegen Bremen II gleich doppelt: erst erzielte er nach nur sechs Minute das wichtige 1:0, dann verwandelte er in Minute 34 einen Elfmeter zum 3:1. Mit seinen Toren hat er die Arminia schließlich zum zweiten Sieg in Folge geführt – genau so stellt man sich einen echten Goalgetter vor.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button