Wadenbeinbruch! FCS einige Zeit ohne Bjarne Thoelke

Hiobsbotschaft für den 1. FC Saarbrücken: Bjarne Thoelke hat beim Auswärtsspiel in Halle (1:1) einen Wadenbeinbruch erlitten und wird dem Aufsteiger nun für einige Zeit fehlen. 

Ausfallzeit offen

Passiert ist es bei einem Klärungsversuch in der 64. Minute. Nach einer kurzen Behandlungspause konnte der Innenverteidiger zunächst zwar weitermachen, zwei Minuten später musste er dann aber doch raus. Wie lange der Neuzugang nun fehlen wird, ist noch offen. Für den 1. FC Saarbrücken kommt der Ausfall des 28-Jährigen jedoch zur Unzeit, nachdem sich vor einer Woche auch Steven Zellner verletzt hatte und mit Kreuzbandanriss nun rund drei Monate lang ausfallen wird. Mit Marin Sverko und Boné Uaferro stehen damit nur noch zwei Innenverteidiger zur Verfügung. Nachlegen kann der FCS aufgrund des nun geschlossenen Transferfensters nicht mehr.

Thoelke vom Pech verfolgt

Auch für Thoelke selbst ist die Verletzung bei seinem Startelf-Debüt überaus bitter, fiel er in den vergangenen Jahren doch immer wieder verletzt aus. Von Bänder- und Innenbandrissen, einer Knöchelverletzung und einem Syndesmosebandanriss war alles dabei. Als der Abwehrspieler im Februar 2019 einen Schien- und Wadenbeinbruch erlitt, musste er danach über ein Jahr lang pausieren.

 
Back to top button