Vor Dynamo-Spiel: Fuchs verirrt sich im Rudolf-Harbig-Stadion

Während Zuschauer aufgrund der Corona-Pandemie in den Stadien weiterhin nicht erlaubt sind, fand vor dem Spiel von Dynamo Dresden gegen Viktoria Köln am Samstag ein Fuchs den Weg ins Rudolf-Harbig-Stadion.

Fuchs rennt durch das Stadion

Knapp eine halbe Stunde vor Spielbeginn tauchte das Tier im K-Block auf und lief anschließend mehrere Runden durch das Stadion – offenbar suchte der Fuchs einen Ausgang. Knapp zehn Minuten dauerte es, bis Ordner den Fuchs einfangen konnten und ihn nach draußen brachten. Woher das Tier kam und wie es ins Stadion gelangte, ist nicht bekannt.

   
  • Ralph

    Da haben sie wohl das mit dem Aussperren nicht so genau genommen. Das muss ein Nachspiel haben.
    Die DFL duldet nämlich keine Füchse in Stadien. Und wer sein Stadion nicht im Griff hat, kann eben nicht aufsteigen! 😉 Kleiner Provo-Ausflug die Elbe entlang.

  • Gast

    …der hat den Hasen zum Juute Nacht sagen jesucht… :-)

Back to top button