Vollath verlässt den KSC in Richtung Uerdingen

Der Karlsruher SC und René Vollath gehen getrennte Wege. Der 27-jährige Torhüter wechselt mit sofortiger Wirkung zum KFC Uerdingen. Das gab der Regionalligist am Donnerstag auf seiner Website bekannt. 

Vollath hat "richtig Bock auf die neue Herausforderung"

Vollath, der beim 1. FC Nürnberg ausgebildet wurde und über die Stationen der TSG Hoffenheim und Wacker Burghausen den Weg nach Karlsruhe fand, verlässt die Badener damit nach vier Jahren. Beim KSC konnte sich der 1,85 Meter große Schlussmann nie wirklich durchsetzen, erst in den vergangenen beiden Spielzeiten stand ehemalige Junioren-Nationalspieler für je eine Halbserie im Kasten. Insgesamt verzeichnet Vollath 39 Spiele für Karlsruhe. Nun beginnt für ihn in Uerdingen ein neues Kapitel. Beim Regionalligisten der Staffel West unterschrieb er einen Zweijahresvertrag. "Ich habe richtig Bock auf die neue Herausforderung und das Projekt des KFC Uerdingen und werde alles dafür geben, um den Verein voranzubringen", verspricht Vollath, der sich durch den Wechsel sicher mehr Spielzeit erhofft.

 
Back to top button