Viktoria Köln meldet Vollzug: Voll kommt aus Rostock

Einen Tag nach dem Klassenerhalt hat Viktoria Köln am Montag mit Ben Voll seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Der 21-jährige Keeper kommt ablösefrei von Zweitligist Hansa Rostock. 

Bei Hansa ohne Liga-Einsatz

Bereits in der Jugend spielte Voll für die Viktoria (2015-2018), ehe er über Alemannia Aachen vor drei Jahren nach Rostock wechselte. An Stammkeeper Markus Kolke war für den 21-Jährigen jedoch kein Vorbeikommen, sodass er lediglich eine Partie für die Profis absolvierte – im Landespokal. Spielpraxis sammelte Voll bei der zweiten Mannschaft in der Oberliga (16 Einsäte). Nun ist er zurück in Köln: "Ich bin Hansa Rostock sehr dankbar für die Chance, im Profifußball Fuß zu fassen und mich entwickeln zu können. Jetzt freue ich mich riesig auf die neue Aufgabe bei einem Verein, bei dem ich schon drei sehr gute Jahre hatte. Ich hoffe, dass ich bei der Viktoria den nächsten Schritt gehen kann."

Cheftrainer Olaf Janßen freut sich derweil, "einen so jungen, tollen Torwart zur Viktoria geholt zu haben. Ben verkörpert eins zu eins unsere DNA. Er ist einer, der bei uns in der Jugend gespielt hat und ausgebildet wurde. Er hat sich in den letzten Jahren prächtig entwickelt. Wir glauben, dass Ben Voll mit seinen Fähigkeiten sehr gut zu unserem Spiel passt und freuen uns, dass er ab der neuen Saison bei uns am Start ist."

Was wird aus Nicolas und Bördner?

Welche Rolle Voll in der kommenden Saison bei der Viktoria einnehmen könnte, ist noch offen – und dürfte davon abhängen, wie es für Stammkeeper Moritz Nicolas (ausgeliehen von Borussia Mönchengladbach) und Elias Bördner (ausgeliehen von Eintracht Frankfurt) weitergeht. Als Nummer drei fungierte zuletzt Kevin Rauhut.

   
Back to top button