Video: Hansa-Fans zeigen Choreo im kompletten Stadion

DFB-Pokal, Flutlicht und ein mit 24.000 Zuschauern ausverkauftes Stadion: Die Voraussetzungen beim Pokalspiel des F.C. Hansa Rostock gegen den VfB Stuttgart stimmen am Montagabend. Für den passenden Rahmen sorgten die Hansa-Fans mit einer Choreo im kompletten Stadion.

"Ausser Rand und Band, für Verein und Vaterland"

Schon im Vorfeld der Partie hatte die Kogge die "größte T-Shirt-Choreo der Vereinsgeschichte" angekündigt – und nicht zu viel versprochen. Rund 20.000 T-Shirts wurden verkauft, sodass alle Fans einheitlich in Weiß gekleidet waren. Doch damit nicht genug: Als die Mannschaften den Platz betraten, wurden im kompletten Stadion Fahnen in den Vereinsfarben Weiß und Blau geschwenkt.

Auf der Südtribüne wurde zudem der 20. Geburtstag der Ultra-Gruppe "Wolgastä" gefeiert. Dazu zogen die Fans ein Totenkopf-Banner mit der Aufschrift "Wolgastä Multikriminell seit 1999" nach oben. Auf einem großen Spruchbanner vor dem Block hieß es: "Ausser Rand und Band, für Verein und Vaterland". Über die Stadion-Lautsprecher wurde zudem "Auf Gute Freunde" der Band "Böhse Onkelz" gespielt.

Kritik in den sozialen Netzwerken

In den sozialen Netzwerken rief die Choreo unterschiedliche Reaktionen hervor. Neben vielen positiven Stimmen ("Absolut Hammer! Mega…Hut ab") gab es aber auch Kritik für das "Vaterland"-Banner und die Musik: "Schämt Euch! Es ist nicht zu fassen!", schrieb ein User bei Twitter. Ein anderer kommentierte: "Oh Mann, dieses Banner ist ja wieder mal der Knaller. Wenn ich es so verstehe wie ich‘s interpretiere, wird mir gerade schlecht." Der Hintergrund: Mit dem Begriff "Vaterland" wird oftmals eine rechte Gesinnung in Verbindung gebracht.

Untermalt wurde die Choreo derweil mit einigen Pyro-Fackeln, was eine Geldstrafe des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach sich ziehen wird. Auch während des Spiels wurde gezündet. Allein in der vergangenen Saison musste Hansa fast 112.000 Euro an den DFB zahlen. Damit führte Hansa die Strafentabelle der 3. Liga mit großen Vorsprung an.

Die Choreo im Video:

   
  • Hartmut Frucht

    Ich bin seit 30 Jahren Hansafan. Ich habe in guten alten Bundesligazeiten als auch in schweren Drittligazeiten zum Verein gehalten. Aber diese braune Sauce und der viele Zuspruch für diese Aktion lässt mir das Herz bluten. Ich gehe nicht mehr ins Stadion. Sowas werde ich meinem kleinen Sohn nicht anbieten. Dann doch wohl eher Union Berlin, obwohl ich es mir anders wünschte. Traurig das der Verein sich auch nicht klar positioniert…… 😢

  • Scheuni

    Klasse Choreo, tolle Stimmung, super Fans, geiler Verein, großartige Stadt und Heimat vieler stolzer Rostocker. Das Ergebnis war das einzig negative an diesem tollen Abend. Sämtliches dummes Gequatsche einfach ignorieren. Das höre ich seit 13 Jahren als Gastarbeiter in Hamburg die Woche über zu genüge.

    • Ex-Hansa-Dude

      Die Fahnenchoreo war klasse! Die Stimmung bis zur 70 Minute einfach nur unterirdisch für einen Pokal-Fight. Erinnert euch mal an Stuttgart oder Nürnberg letztes Jahr! Super Fans und geiler Verein – das muss wohl jeder mit ner Hansaindoktrinierung sagen. Und ja die Stadt ist schön und Heimat vieler. Was Stolz damit zu tun hat, weiß nur der Wolgaster ;D

  • Schalker

    was ein Schwachsinn hier geschrieben wird .. wenn sowas auf St. Pauli gemacht werden würde, nur mit einer vermeintlichen linksradikalen Einstellung würde es gefeiert werden .. nur weil es links ist .. und Linksradikalismus ja ach so toll ist .. sowas scheinheiliges hier !

  • Horst Häßler

    Da regen sich irgendwelche kommunistischen Deppenkinder über die Verwendung von Fraktur-Schrift auf. Die sind so extrem ungebildet, dass sie nicht wissen, dass genau diese Schrift auf persönliches Geheiß von Hitler als "Juden-Schrift" verboten wurde. Das kommt davon wenn man Freitags demonstriert anstatt in die Schule zu gehen.
    Und zum Thema Vaterland zitiere ich einfach mal die Nationalhymne der DDR!
    "Auferstanden aus Ruinen // Und der Zukunft zugewandt, // Lass uns dir zum Guten dienen, // Deutschland einig Vaterland." – Johannes R. Becher, Eingangsverse der Nationalhymmne der Deutschen Demokratischen Republik.
    Oder darfs ein wenig Che sein?
    "Das Vaterland oder den Tod!" – Che Guevara, Mensch und Sozialismus auf Cuba

  • swissboy

    Was für ne blöde Diskussion , anstatt die fantastische Choreo zu geniessen, wird mal wieder alles politisiert. So ist nun mal Fussball da wird provoziert, gefeiert gesungen und wem das nicht passt soll zum Tennis gehen.
    Und das ist eben das schöne an Hansa und vielen anderen Ostclubs, da wird nicht im Gleichschritt mit dem Mainstream marschiert, sondern herrscht noch die Vielfalt. Weiter so Hansa.

    • PeterPlys

      Politisiert haben die das doch selbst…
      Vaterland – was soll der Quatsch im Stadion? Damit entwertet man die ganze Choreo.
      Kein Hansa-Spieler spielt für ein "Vaterland"!

      • Simon Peters

        Wer sagt denn das das "Vaterland" in Richtung Spieler ging? Ich gebe swissboy 100% recht: Es ist echt nervig wie alle sofort Angst vor Hitlers Auferstehung haben sobald ein Wort wie "Vaterland" irgendwo auftaucht. Das ist ein ganz normales Wort das nichts weiter ausdrückt als "das Land meines Vaters". Auf der ganzen Welt wird dieses Wort gebraucht. Aber hier diskutiert man sich darüber zu Tode.

        Und als (wahrscheinlich von Hansa gehasster) Hertha Fan muss ich sagen: Hut ab vor dieser Choreo!

        … und auch vor dem sachlichen Artikel

  • no [Jack]

    geil von hansa alles andere schwachsinniges gerede von aussen

    • Kunde

      Nö, war sch… von uns!

    • Ex-Hansa-Dude

      An solchen Leuten erkennt man sehr gut die Heranzüchtung von "Fans".
      Hier wird z.B. von "außen" geredet. Es wird damit eine elitäre Situation geschaffen.
      Wer nicht dazugehört, wird ignoriert und diffamiert. Man muss also einer Gruppierung beitreten, um wirklich dazuzugehören und Rückhalt und Anerkennung zu finden. Dann wird Gewalt verherrlicht, verharmlost und sich als "Multikrimineller" zu bezeichnen wird auf einmal cool. Jeder sollte mal überlegen, was das z.B. mit einem 14-jährigen macht und wie dieser sich 20 Jahre später in der Gesellschaft verhält.
      Aber die Vereine schieben da keinen Riegel vor. Wozu auch? Die Vereine brauchen diese Chaoten, um auf sich aufmerksam zu machen. Nicht vergessen! – Es geht um Geld! Viel Geld!
      Viele Straftäter sind z.B. der Polizei in Rostock namentlich bekannt. Aber es passiert nichts! Warum? Muss die Polizei ihr Stellenaufgebot in M-V rechtfertigen? Ja! Brauch der Verein diese Chaoten? Ja!
      Denkt dran jeder Einzelne kontrolliert den Markt! Und damit auch die Fussballwelt!
      Und nochmal: Stellt euch mal vor es ist Hansa und keiner geht hin! Keine Bühne den Multikriminellen!

  • Daniel M.

    Ganz stark! Die ganze Republik schaut neidvoll nach Rostock!

    Einer der coolsten Choreos der letzten Jahre.

    • Ex-Hansa-Dude

      Daniel M. aus Wolgast.
      Nimmt es in Kauf Menschen zu verletzten!
      Unterstützt eine Ultra-Gruppe, die sich selbst als "Multi-Kriminell" bezeichnen.
      Bestimmt auch jemand, der Stinkefinger zu den Gästefans zeigt, weil er an das "Wir-Gefühl" glaubt & der es toleriert, dass Plastikbecher & Pappsixxer auf Menschen geworfen werden.
      Daniel M. eine Person, die wahrscheinlich kaum Anerkennung in jungen Jahren fand und im Fansein seinen Rückhalt und seine Gemeinschaft findet.
      Bis es an die eigenen Bekannten und Verwandten geht…

      • Daniel M.

        Wenn Du wüsstest, was du nicht weißt……

      • Ex-Hansa-Dude

        Wenn du nur über den Tellerrand gucken könntest…
        Nicht nur von Tapete bis Wand denken!
        Sich reflektieren!

      • juhris

        Lese Dir das nochmal durch und frag Dich, ob Du hier das Recht hast jemanden, den Du mit Sicherheit garnicht kennst, so zu beleidigen. Das was Du hier predigst, machst Du ja eigendlich selbst zur genüge—–Provozieren, Beleidigen und Menschen wahrlos in eine Ecke stellen—-Bist Du da eigendlich jetzt besser, wie die , die Du beleidigst ???

      • Ex-Hansa-Dude

        Geb ich dir recht. Das war überzogen. Entschuldigung an den User "Daniel M."
        Ich hätte ein Supporter anstatt "Daniel M." schreiben sollen.

    • Simon Peters

      Geil, wie das ganze Stadion mitgesungen hat.

      • Ex-Hansa-Dude

        Wenn die Hansels in der SÜD mitsingen, ist das nicht das ganze Stadion.
        Um mich herum hab ich eher raschelndes Plastik gehört…

      • Simon Peters

        Du warst doch (genau wie ich) gar nicht da Du Vogel und kennst auch nur Videos davon. Also erzähl keinen Scheiß von raschelndem Plastik. Das wird wohl nur Dein hassbedingter Tinitus gewesen sein.

      • Ex-Hansa-Dude

        Oh man du warst gar nicht da und kommentierst "
        Geil, wie das ganze Stadion mitgesungen hat."- Deine Integrität hat sich gerade aufgelöst.
        Zur Info: Ich war da und deshalb kann ich das auch beurteilen.

      • Simon Peters

        Oh man! Es gibt ein Video in dem man hört wie das Stadion singt aber egal. DU warst ja da. Du schreibst zwar an anderer Stelle das Du nicht da warst und auch keinen Cent verschwenden würdest und nennst Dich Ex-Hansa-Dude… Aber klar: Du warst auf einmal doch da. Deine Integrität löst sich nicht auf. Sie war noch nie vorhanden

      • Ex-Hansa-Dude

        Dass ich nicht da war, habe ich nie geschrieben.
        Kann dir auch gerne meine Karte per PN schicken.
        Ich sagte, dass ich keinen Cent mehr verschwenden werde; das bezieht sich auf die Zukunft.
        Und ja sicherlich gibt es Videos, wo "Fans" mitsingen, aber nicht das ganze Stadion.

  • Ex-Hansa-Dude

    Schämen solltet Ihr euch!

    Wer sowas genehmigt gehört entlassen!

    Die Ultra-Gruppe "Wolgastä" kann dann auch gleich die Strafe für Ihre Selbstdarstellung zahlen & Anzeigen sollten ebenfalls rausgehen!

    "Wolgastä Multikriminell seit 1999" – Ihr müsst mal überlegen, was Ihr da eigentlich raushaut?!?!
    Schön am Leben vorbeilaufen!

    Und der Verein genehmigt sowas auch noch. Einfach nur lächerlich und beschämend. Und wenn das die Vereinspolitik sein soll, dann ohne mich!

    Stellt euch mal vor es ist Hansa und keiner geht hin!

    • juhris

      Stell Dir mal vor es spricht Ex-Hansa Dude und keinen interresiert sein Geschwafel….:)

      • Ex-Hansa-Dude

        Und du anwortest warum?

      • Simon Peters

        Wenn Du so ein Problem mit "Multikriminell" hast, dann rede nicht. Handle! Gründe Du doch einfach eine Ultra-Vereinigung und nenn sie "HabDichLieb Rosendurft" und mach Du beim nächsten Spiel eine Choreo mit Wunderkerzen.

      • Ex-Hansa-Dude

        Ich handle, indem ich diesem Ultra-Ich-bin-ein-Mann-und-esse-Stahl-zum-Frühstück-Gehabe keine Bühne mehr biete. Keinen Cent und keinen Blick mehr für den Verein und euch Verblendeten. Kinder, die im Sand spielen und sich um die Schaufel streiten. Und sich hinter einer vom Unternehmen gemachten Identität verstecken.

      • Simon Peters

        Meinst Du nicht das vielmehr Du hier Dich wie ein Kind aufführst nachdem man ihm die Schaufel geklaut hat?

      • Ex-Hansa-Dude

        Nein meine ich nicht. Du lieferst auch keine Begründung, warum das so sein sollte.
        Vielmehr verlasse ich die Sandkiste. Kannst mich gerne bockig nennen, aber der Klügere gibt nach ;D
        Und ich vergewissere dir, dass es sehr vielen anderen genauso geht. Und ob das die Choreo wert war, müssen dann die Wolgaster und der Verein entscheiden!

      • Doppelherz

        Forum…schon mal überlegt was das beinhaltet?!

  • Ex-Hansa-Dude

    Was da gestern abgelaufen ist, ist einfach nur peinlich!

    • Raimund Barmfuehrer

      Wenn es auf Schalke und Dortmund ist, ist das auch denn peinlich.

      • Ex-Hansa-Dude

        Natürlich! Es wäre für jeden sogenannten Verein peinlich!
        Hier wird eine Bühne für illegale Aktivitäten geboten, toleriert, gefeiert und akzeptiert. Politisch möchte ich das gar nicht bewerten.
        Und Vereine sind nur Unternehmen, die sich in einen Wettbewerb konkurrieren.
        Das ist gleichzusetzen mit der freien Marktwirtschaft.
        Spieler (Söldner) werden von Unternehmen zu Unternehmen für unrealistisch viel Geld hin und her geschoben. Da bietet sich keine Identität zum Unternehmen.
        Und gerade Hansa ist ein gekauftes Unternehmen, welches sogar seinen Standort verlagert hat. Was hat das mit Identität zum Verein zu tun?
        Die sogenannten Fans lassen sich blenden, sich das Geld aus der Tasche ziehen, und es wird versucht den Fan mit einem "Wir-Gefühl" an das Unternehmen zu binden. Weil Unternehmen profitorientiert handeln. Es geht wie immer nur um Geld.
        Wacht endlich mal auf! Der Sport Fussball ist doch schon lange nicht mehr das, was er mal war.

        Wenn z.B. gebürtige Rostocker bei Hansa spielen würden, das wäre eine Identität mit Bezug und nicht Unternehmen gegen Unternehmen.
        Für mich ist damit Schluss! Keinen Cent mehr für Kommerzfussball!!!
        Keine Bühne für "Multikriminelle"!!!

      • juhris

        Du hast für mich ein bischen zu viel Hass in Dir selbst. Stell Dich mal vor den Spiegel und frag Dich warum. Die Frage wird erlaubt sein, warum wir Deutschen uns schämen müssen, wenn wir unser Heimatland einfach nur Vaterland nennen ? Wat zum Teufel ist hier los ehrlich. Und dann kommt so ein Duddelsack und erklärt hier alle für Dumm und kriminell….Häää

      • Ex-Hansa-Dude

        Hass? (bisschen mit Doppel-s ;D)…

        Klar kannst du dein Heimatland durchaus Vaterland nennen. Siehe Nationalhymne – für mich okay. Steht ja auch nichts davon in meinem Kommentar…
        Wenn sich jemand für dumm erklärt fühlt, entschuldige ich mich dafür. Ich wollte lediglich Denkanstöße geben.

      • juhris

        Deutsches Wörterbuch = Hass! Nur Menschen die sich in ihrer deutschen Haut nicht mehr wohl fühlen, sehen hinter diesem Wort rechtes Gedankengut ….lächerlich.

      • Ex-Hansa-Dude

        Was ist eine deutsche Haut?

      • juhris

        Du bist hier irgenwie so der Verfechter für die Abschaffung des Marktwirtschaftlichen Fussballs……vieleicht wäre ja Federball für Dich das richtige…da gehts noch um ehrlichen Sport….Oder ?

      • Ex-Hansa-Dude

        Macht es denn Sinn eine T-Shirt-Verkaufs-Aktion zu starten, wenn danach Gelder für irgendeine Geburtstagfeier verbrannt werden, Mitglieder und Sponsoren kündigen? Ist das ehrlich? Alles abgesegnet vom Verein? Ich bin da jetzt raus.

        Und ja, das ist hier quasi meine Grabrede. Fußball nur noch selbstausführend oder mal der Dorfkick von nebenan.

      • juhris

        Von welcher Geburtstagsfeier redest Du? Mitglieder und Sponsoren kündigen ? Erläuter mal Deinen Wissen über die Vorgänge, über die Du hier offensichtlich mehr weist ( oder nur in den Raum stellst )!

      • Ex-Hansa-Dude

        Öhm hast du eigentlich mal den Artikel gelesen?
        Das hilft ;D

        Und ein kurzer Blick ins Hansa-Forum könnte auch helfen.
        L3O wird hier in Kürze darüber berichten können

Back to top button